Kreis Freudenstadt - Zwischen Weihnachten und Neujahr erhalten alle Haushalte im Landkreis Freudenstadt die neue Abfallfibel für 2013 als Postwurfsendung. Die Abfallfibel enthält den aktuellen Abfuhrplan und viele Informationen zum Thema Abfall.

Die neue Abfallfibel weist mit ihrem Titelbild auf das richtige Sortieren von Bioabfällen hin. Künftig werden die Bioabfälle aus dem gesamten Landkreis in der neu errichteten Bioabfallvergärungsanlage im Freudenstädter Gewerbegebiet Sulzhau zu Kompost, Strom und Wärme verarbeitet. Voraussetzung dafür seien sorgfältig sortierte Bioabfälle ohne Plastiktüten, Windeln, Tetra Paks, Metalle oder sonstigen Abfälle, teilt das Landratsamt mit. Näheres dazu steht in der Fibel auf den Seiten 31 und 32.

Wie berichtet, enden mit Ablauf des Jahrs 2012 die langjährigen Abfuhrverträge, und der Abfallwirtschaftsbetrieb musste die gesamten Abfuhren neu ausschreiben. Die Ergebnisse der europaweiten Ausschreibung führen ab 2013 zu einem Wechsel des Abfuhrunternehmens. Künftig fährt die Firma Remondis Süd, Niederlassung Freudenstadt, ab. Einen Teil der Abfuhren übernimmt als Subunternehmer die Firma Bogenschütz aus Grosselfingen.

Bei den Sammlungen von Sperrmüll, Schrott, Elektro- und Elektronikschrott erweitert der Abfallwirtschaftsbetrieb den Service und bietet nun an drei Terminen die gemeinsame Abholung an.

In der Mitte der Abfallfibel befindet sich der Abfuhrplan für den jeweiligen Wohnort zum Heraustrennen. Die Abfuhrpläne enthalten wieder alle Abfuhrtermine, wobei Änderungen aufgrund der Feiertage berücksichtigt sind. Durch den Wechsel des Abfuhrunternehmens ändern sich in einzelnen Gemeinden die Abfuhrbezirke beziehungsweise die Abfuhrtage. In den Abfuhrplänen für Horb und Freudenstadt stehen die Termine für die Gelbe Sack-Abfuhr auf der Rückseite des jeweiligen Abfuhrplans. Die Abfuhrtermine für die gemeinsamen Abfuhren von Schrott, Elektronikschrott und Sperrmüll und für die Gartenabfälle stehen ebenfalls auf der Rückseite des Abfuhrplans. Die Termine für die Abfuhr von Problemabfällen findet man auf den Seiten 38 bis 39. Die Abfuhrtermine für die Blauen Tonnen für Altpapier stehen auf den Seiten 16 und 17.

Die Remondis-Papiertonnen und die blauen Landkreistonnen für Altpapier werden aus wirtschaftlichen Gründen gemeinsam abgefahren, so das Landratsamt weiter. Das Altpapier werde jedoch entsprechend der genauen Behälteranzahl prozentual aufgeteilt und getrennt vermarktet.