Von Karl Schwager

Jungingen. Bahn frei für kleine Loks: Die Junginger Modelleisenbahn-Börse ist heute, Samstag, in die Festhalle.

Insbesondere reifere Jahrgänge halten den Lokomotiven und ihren Anhängseln im Mini-Format die Stange, meint Hans Bosch, der seine mittlerweile neunte Modelleisenbahn-, Modellauto- und Spielwarenbörse organisiert. Es werde zusehends schwerer, im Zeitalter der Computerspiele jüngere Interessenten mit der Faszination für die Miniaturwelten anzustecken, bedauert der Tüftler. Immerhin: Ganz verschwunden ist die junge Kundschaft bei den jährlichen Börsen noch nicht.

Bosch und zahlreiche andere Händler aus der Region bieten heute in der Festhalle zwischen 10 und 16 Uhr eine Auswahl neuer und gebrauchter Lokomotiven und Waggons aller Spurgrößen sowie Trafos, Weichen, Gleise und anderes Zubehör an. Die Ware kann vor dem Kauf getestet werden.

Das Kommen lohne aber auch ganz ohne Leidenschaft für Modelleisenbahnen. Die Börse ist auch eine gesellige Hockete mit Bewirtung.