Jettingen/Böblingen - Beim Brand einer Scheune ist am Montagabend in Jettingen (Kreis Böblingen) ein Schaden von rund 300.000 Euro entstanden.

Die Feuerwehr musste das Gebäude, in dem etwa 500 Heuballen gelagert waren, kontrolliert abbrennen lassen, teilte die Polizei in Böblingen mit. Mehrere Traktoren und landwirtschaftliche Geräte wurden bei dem Feuer ebenfalls vernichtet. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war zunächst noch unklar.

Fotostrecke6 Fotos

Im Einsatz waren Feuerwehren aus Jettingen, Böblingen, Sindelfingen und Nagold mit zirka 100 Mann und 15 Fahrzeugen sowie Rettungsdienste mit 14 Mann und vier Fahrzeugen, teilt die Polizei Böblingen mit.