Hüfingen Traumberuf im Bauhof gefunden

Von
Im Hüfinger Bauhof wird der neue Elektro-Pritschenwagen für städtische Säuberungsarbeiten in Betrieb genommen. Marcel Stadler aus Aufen (Mitte) wird künftig damit in der Kernstadt und den Ortsteilen für Sauberkeit auf öffentlichen Plätzen und Einrichtungen sorgen. Von links Bauhofleiter Georg Hirt, Michael Hötzer vom Integrationsfachdienst und Bürgermeister Michael Kollmeier. Foto: Lendle Foto: Schwarzwälder-Bote

Eine für alle Beteiligten erfreuliche berufliche Eingliederungsmaßnahme geht im Bauhof nun an den Start.

Hüfingen. Fortan wird der 20-jährige Marcel Stadler aus Aufen mit einem neuen und energiesparsamen Elektro-Pritschenwagen in Hüfingen und auch in den Ortsteilen für Sauberkeit und Ordnung auf öffentlichen Plätzen und Einrichtungen sorgen und somit dem Fachpersonal vom Bauhof eine Menge Arbeit abnehmen.

Denn nicht nur das vielseitig einsetzbare Fahrzeug ist neu, sondern auch der Arbeitsplatz, der zusammen mit der Schule und dem Integrationsdienst für Menschen mit Behinderung geschaffen wurde. Darüber freut sich nicht nur Marcel Stadler, der hier mehr oder weniger seinen Traumberuf gefunden hat, sondern auch Bauhofleiter Georg Hirt und Hüfingens Bürgermeister Michael Kollmeier.

Schon in der Schulzeit ein Praktikum im Bauhof absolviert

Der Kleintransporter mit einem Anschaffungswert von 30 426 Euro wird über die Eingliederungsmaßnahme mit 21 300 Euro bezuschusst und ist speziell für die Stadtreinigung ausgerüstet. Der Zweisitzer ist ein Pritschenwagen mit Kippvorrichtung.

Marcel Stadler wird damit die fest installierten Mülleimer und die Containerplätze reinigen und dafür sorgen, dass auf den Spielplätzen der Stadt und in den Ortsteilen sowie auf dem Wohnmobilparkplatz an der Breg Sauberkeit herrscht. Er leert die Hunde­toiletten aus, nimmt Pflegemaßnahmen in städtischen Grünbereichen vor und beteiligt sich am auch Winterdienst mit Handschneereinigung an bestimmten Stellen in der Bregstadt.

Marcel Stadler hat schon während dem Besuch der Karl-Wacker-Schule mit großen Engagement ein Praktikum im Bauhof absolviert. Die Perspektive für eine dauerhafte Beschäftigung wurde in Zusammenarbeit mit dem Bauhof, der Stadtverwaltung sowie dem Integrationsfachdienst, der Diakonie sowie der Schule geschaffen.

"Marcel unterstützt uns sehr tatkräftig und kann gut arbeiten", lobt Bauhofleiter Georg Hirt das neue Mitglied in seinem Team.

Bürgermeister Michael Kollmeier wünscht sich auf Arbeitsgeberseite noch mehr Nachahmer bei der Integration von Menschen mit Handicap in die Arbeitswelt. "Aus städtischer Sicht ist hier eine gute Situation entstanden, bei der es auf allen Seiten nur Gewinner gibt. Wir freuen uns, dass wir mit Marcel Stadler einen tatkräftigen Mitarbeiter gewonnen haben".

Marcel Stadler besuchte die Karl-Wacker-Schule und absolvierte in seiner Berufsvorbereitung im Hüfinger Bauhof ein Praktikum. Schon hier zeigte der aufgeschlossene und freundliche junge Mann großes Interesse an den Arbeiten und war mit Freude am Werk. In einem 18-monatigen Praktikum wurde Marcel Stadler auf seine Aufgaben vorbereitet. Seit September hat er eine Festanstellung und ist darüber sehr glücklich.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading