Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hüfingen Symbiose von Kunst und Natur

Von
ArtIeIfakte lautet der Titel der aktuellen Ausstellung der Galerie "Kunst!Punkt". Foto: Bombardi Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Hüfingen (bo). ArtIeIfakte lautet der Titel der fünften Ausstellung die Galeristin Karin Seitz im "Kunst!Punkt", die am Wochenende eröffnet wurde.

Gemeinsam mit dem ­Konstanzer Künstler Michael Rofka befasst sich Karin Seitz mit der Symbiose von Kunst und in der Natur erschaffenen Werken und katalysiert damit das Vorstellungsvermögen der Betrachter. Grundsolide und dennoch frei für jegliche imaginäre Deutung wirkt das künstlerische Schaffen.

Seitz animierte die Vernissagebesucher sich über den Begriff "Heimat" Gedanken zu machen und schlug so den Bogen zu dem alles überragenden Jahresthema "Heimattage". Ein Besuch lohnt auf jeden Fall, zumal Seitz mehrfach ankündigte Ausstellungen nicht mehr in dieser Frequenz anzubieten.

Karin Seitz und Michael Rofka zeigen zusammen grundsolide Kunst

Die Zeit zur Muse und persönlichen künstlerischen Entfaltung rückt im Falle von fünf Ausstellungen in einem Jahr in den Hintergrund. Auch möchte Seitz das kreative Kursangebot in ihrer Galerie optimieren.

Maximal zwei Ausstellungen sind das Ziel der Hüfinger Galeristin, die in Zukunft vermehrt auf "Hot Spots" setzt. Einer davon läuft in Kooperation mit der VHS Baar und nennt sich Land Art. Am 14. Oktober entführt Karin Seitz die Kursteilnehmer in die Natur, um mit den vorhandenen Materialien ein gemeinsames Kunstwerk zu gestalten. Das bewusste Sehen und die aktive Wahrnehmung werden geschult.

Am 23. Oktober ist der indische Künstler Baniprosonno zu Gast, der unter dem Titel Elefanten im Schwarzwald zwei Kulturkreise miteinander vereinigt.

Die aktuelle Ausstellung ist noch bis zum 7. Oktober zu sehen.

Weitere Informationen: Telefon 0175/5 05 65 35

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading