Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hüfingen Kunst im Sinne der Heimattage dargestellt

Von
Die Hüfinger Galeristin Karin Seitz beschäftigt sich in ihrer fünften Ausstellung mit dem Thema Artefakt. Foto: Bombardi Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Hüfingen (bo). Am 8. September um 18 Uhr beginnt mit Artefakt die fünfte Ausstellung in der Galerie Kunstpunkt.

Die Hüfinger Galerieinhaberin und Künstlerin Karin Seitz wählte das Ausstellungsthema im Hinblick auf das allgemeingängige Verständnis in der Bevölkerung, das Kunst als ein durch menschliche Einflüsse entstandenes Kulturprodukt als Ergebnis eines kreativen Prozesses sieht. Insofern beschäftigte sie sich auch mit der Frage, in wie weit es gelingen mag, das unbestrittene Kulturprodukt Heimattage künstlerisch darzustellen. Seitz, die in ihrem künstlerischen Schaffen den Betrachtern möglichst viel Interpretationsspielraum lassen möchte, gelang dies in Form einer Kombination mehrerer Skulpturen ganz vortrefflich.

Drei auf einer Marmorplatte stehende Metallsäulen unterschiedlicher Größe tragen ebenso viele an Papyrusrollen erinnernde Schriftstücke. Sie symbolisieren das Städtedreieck, das auf einer soliden Basis das Programm der Heimattage entwickelte und festhielt. Das ist eine von vielen Interpretationsmöglichkeiten, sieht Seitz ihre Werke auch im Kontext mit dem Konstanzer Gastkünstler Michael Rofka. Der studierte Naturwissenschaftler setzt in seinen Holz- und Steinskulpturen das Zusammenspiel zwischen Mensch und Natur um. Die Ausstellung dauert bis 7. Oktober 2012. Am 13. Oktober lädt Karin Seitz via Volkshochschule zu einem Land Art Malkurs in der Natur ein, um die Synergie zwischen Mensch und Natur dem Publikum praktisch näher zu bringen. Am 23. Oktober zwischen 19 und 21 Uhr ist der indische Künstler Baniprosonno zu Gast, um in einem Workshop den Teilnehmern praktisch beizubringen wie die Elefanten in den Schwarzwald kommen. Info und Anmeldung: 0175/5056535.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading