Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hüfingen Kehrwieder-Zunft dreht am Riesenrad

Von
37 Gruppen und kein Ende – ein närrischer Lindwurm zog gestern durch Mundelfingen. Klar, dass die KehrwiederZunft als Gastgeber dabei auch kräftig am Rad des Elferrates drehen musste. Fotos: Kienzler Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Franz-J. Filipp und Rainer Bombardi Hüfingen-Mundelfingen. Beim Blick aus dem Fenster musste sich gestern nicht nur Gebhard Merz, Ehrenpräsident der Schwarzwälder Narrenvereinigung verwundert die Augen reiben: Weiße Felder und Straßen – der Winter ist noch nicht vorbei.

Umso mehr also "goht‘s degege", wie er beim Zunftmeisterempfang im Mundelfinger Rathaus nach der Narrenmesse beherzt die Parole ausgab. Denn, man soll Feste ja bekanntlich feiern, und erst recht, wenn es ein Geburtstag ist. Gerade nach der Partynacht bis in den Morgen am Freitag und dem bunten Festprogramm am Samstag in der Aubachhalle sollte auch der letzte Tag zum 60-jährigen Bestehen der Kehrwieder-Zunft noch einiges an Steigerung bieten. Für Merz war es seit 1971 das vierte große Treffen des Vereins.

Und, es war hervorragend organisiert, wie der amtierende Präsident Gerd Kaltenbach den Gastgebern anschließend ins Stammbuch schrieb, was Landrat Karl Heim in betont familiärer Atmosphäre im Probenlokal der Musiker in seinem Fuhrmannskittel so manchen Reim zur Begrüßung entlockte.

Dass das Schönste an Stuttgart schließlich die Fahrt nach Mundelfingen sei, das bekannte frank und frei Wirtschaftsminister Ernst Pfister. Zugleich Ehrenpräsident des Deutschen Harmonika-Verbands spielte er mit dem Lied "Oh, Susanna" auf seiner "Liberalen Mini-Mundharmonika" ganz große Töne auf – neben den "Häfiligigsern", die den festlichen Akt im Hüfinger Teilort begleiteten.

Als "Obernarr der Stadt" wusste Bürgermeister Anton Knapp seinen 680 Untertanen beizupflichten, dass Fastnacht und Politik zumindest in der Fünften Jahreszeit eines gemein haben: Beide spielen schon mal verrückt.

"Dorfschultes" Michael Jerg belohnte die geladen Ehrengäste mit Geschenken im Wert von 900 Euro. Allerdings könne die überreichten Gutscheine der Mundelfinger Betriebe nur einlösen, wer auch dorthin ziehe.

Bereits beim Jubiläumsabend am Samstag hatte der Narrenverein mit einem wie aus einem Guss gestrickten Programm begeistert. Zwischendrin erhielten Peter Kuhrt, Roland Hasenfratz und Leander Mäder den silbernen Verbandsorden der Schwarzwälder Narrenvereinigung.

Durch das Programm führten Michael Kindler und Daniel Springindschmitten. Sie machten aus jeder Nummer einen Hit und der Tanz der Zimmerer "Teufelsbrut" hüllte die restlos gefüllte Festhalle in geheimnisvolles Licht und mit dem Tanz der Neudinger Klosternarren wehte ein Hauch des großen Kabaretts auf die Bühne.

Parallel zum bunten Abend herrschte Hochbetrieb rings um die Aubachhalle. Wie am Vortag gab es vor Mitternacht kaum mehr ein Durchkommen. Und bis auf lediglich eine Körperverletzung meldeten die Beamten des Polizeireviers Donaueschingen eine angenehme Party-Atmosphäre. Mit zum Teil bis zu sechs Beamten waren sie dort vor Ort. Auch DRK-Einsatzleiterin Martina Schulz hatte mit ihrem Team und den 18 Einsatzkräften keine größeren Einsätze zu verbuchen. Für die Veranstalter gehen damit zwar drei lange, aber doch auch schöne Jubiläumstage zu Ende.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading