Von Fritz Gebauer

Hornberg. Das Wanderjahr beschlossen die Hornberger Naturfreunde am Samstagabend im vollbesetzten "Krokodil" mit einer Rückblende auf die Unternehmungen des Jahres. "Es waren insgesamt 40 Touren mit 1103 Teilnehmern", sagte Peter Reeb in seinem Grußwort an die Wanderfreunde. Er dankte allen Wanderführern für ihr Engagement, den Teilnehmern für ihr Dabeisein und allen für die schöne und immer harmonische Gemeinschaft.

Auch für Spenden und Tombolagewinne konnte er Dank sagen und bekannt geben, dass 300 Gewinne auf die Loskäufer warten – wie immer handfeste und meist essbare Dinge. Seit eh und je ist die Tombola beim Wanderabschluss der Naturfreunde eine ganz besondere Sehenswürdigkeit. Eine Dia-Schau brachte die Wanderungen des gesamten Jahres in Erinnerung, auch die Kultur- und Wanderwoche und das Jugend-Zeltlager, ebenso aber auch die verschiedenen Wegebau-Einsätze. Wie es üblich ist, wurde beim Abschluss schon der Wanderplan für das nächste Jahr ausgegeben. Gotthart W. Kassner wurde vom Vorsitzenden für die Gestaltung des gedruckten Programms gelobt.

Der Wanderplan 2013 enthält 39 Unternehmungen unterschiedlichster Art. Höhepunkt ist eine Kultur- und Wanderwoche vom 9. bis 16. Juni in der Vulkan-Eifel, für die man sich schon jetzt bei Wanderwartin Henriette Haas anmelden soll. Die Platzreservierung müsse schnellstens erfolgen, erklärte sie. Nächster Termin bei den Naturfreunden sind die Versammlung am 26. Januar im im "Krokodil" und tags darauf die Wanderung nach Schwanenbach in die Gaststätte Lamm.