Im September 2012 tauschen Bärbel Gerhardt und Johan de Vries ihre bequemen Bürosessel gegen harte Fahrradsättel und werden zu Radnomaden. In Empfingen fahren sie los und erreichen knapp zwei Jahre später Neuseeland. Von dort geht es erst einmal zurück in die Heimat. Doch die Reiselust ist noch lange nicht gestillt und so schwingen sich die beiden im August 2015 nochmals auf die Räder, um Zentralasien, den Nahen Osten und Nordamerika per Rad zu erfahren. Über 40 000 Kilometer später, nach einer Reise durch 32 Länder auf vier Kontinenten berichten die Radler in einer Reisereportage von ihren Erlebnissen, den Höhen und Tiefen des Radreisens sowie von fantastischen Landschaften und fremden Kulturen. In einem Vortrag erzählen Gerhardt und de Vries am Donnerstag, 4. Mai, ab 19.30 Uhr im Sportheim in Dettensee von ihrem Abenteuer. Der Eintritt kostet 8 Euro. Foto: Gerhardt