Horb a. N. Und alles schreit Narri-Narro

Von
Närrische Stunden verbrachten die Mühringer Senioren am Mittwochnachmittag bei der Fasnet des Seniorenclubs. Foto: Tischbein Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Marion Tischbein

Horb-Mühringen. Heitere Stunden verbrachten die Mühringer Senioren am Mittwochnachmittag bei der Fasnet des Seniorenclubs.

Alle hatten närrische Hütchen aufgesetzt und waren bester Laune. Die Halle war liebevoll bunt dekoriert. Fasnetsküchle und Kaffee standen bereit. Das Team des Seniorenclubs, Gaby Lacher, Angelika Angres, Anette Sauter, Gisela Wurster und Ursula Theurer, alle schwarz-gelb gekleidet mit gelben Perücken, hatten sich auch sonst einiges zur Unterhaltung der Gäste einfallen lassen. Ein Übriges tat Hausmusiker Hans Schick mit seinem Akkordeon und Stimmungs- und Schunkelliedern.

In ihrer Büttenrede nahm Gaby Lacher die Fasnet und die Narretei tüchtig auf die Schippe, sodass man aus dem Lachen nicht herauskam. "Auf einen Schlag weand alle dämlich, koiner woiß worom, wieso und alles schreit Narri-Narro." Doch was will man dagegen machen? Da hilft nur zu Hause bleiben oder bis Aschermittwoch zu verschwinden. Die Narretei hat sogar die Senioren im Flecken erfasst. "Se setzet uff an bleda Huat ond wisset wia mr feira duat. Se senget, schonklet, trenket Wei ond henget sich beim Nochber ei, verzehlet Witz ond lachet no, ond scheiet bled Narri-Narro."

In dem Sketch "Zwei Frauen im Zug" strapazierten Anette Sauter als feine Dame und Angelika Angres als Bäuerin die Lachmuskeln der Senioren, wenn die eine sich schminkt und die Bäuerin es ihr nachmacht. So verging der Nachmittag mit viel Spaß, guter Laune und guten Gesprächen.

  
Kreis Freudenstadt
  
Kommunales
  
Fasnet Kreis Freudenstadt
  
Fasnet 2016

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29
Anzeige
Glatten aktuell

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading