Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Sanfte Balladen und raue Protestsongs

Von
Der irische Liedermacher Kieran Halpin tritt am Freitag im Horber Kloster auf. Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Horb. Die erste Veranstaltung im neuen Jahr im Kloster findet am Freitag, 13. Januar, statt: Der irische Liedermacher Kieran Halpin ist zu Gast. Beginn ist um 20.30 Uhr.

Kieran Halpin lässt sich in keine Schublade stecken, heißt es in einer Pressemitteilung. Auf den Straßen und Bühnen dieser Welt zuhause, hat Kieran Halpin in vielen Jahren seinen ganz eigenen Stil entwickelt. Mit eindrucksvoller Stimme, mal sanft-rauchig, mal kristallklar, und einem unvergleichlichen Gitarrensound im Gepäck, präsentiert er Lieder, die unter die Haut gehen. Ob als sensible Ballade oder fetzig-rockiger Protestsong: Sie erzählen leidenschaftlich und humorvoll, gnadenlos direkt und ehrlich, berührende Geschichten aus seinem Leben.

Mit mehr als 20 veröffentlichten Alben, vier Songbooks und weit mehr als 160 Konzerten im Jahr gilt er als einer der Fleißigsten in der Akustik- und Folkszene. Viele seiner Songs wurden von mehr oder weniger bekannten Künstlern gecovert und sind in Clubs, Pubs oder auf Festivals zu hören. Kieran Halpin ist zuletzt 2013 vor einem begeisterten Publikum im Horber Kloster aufgetreten. Auf seiner Tour macht er dort wieder Halt. Der Eintritt kostet regulär 14 Euro. Ermäßigt sind es zehn Euro.

Weitere Informationen: www.kieranhalpin.com

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading