Horb a. N. Nordstetter Kindergarten an Kapazitätsgrenze

Von
Der Nordstetter Kindergarten Villa Kunterbunt ist ausgebucht. (Symbolfoto) Foto: © BillionPhotos.com / Fotolia.com

Horb-Nordstetten - Es ist eng in der Villa Kunterbunt: Bis August gibt es in dem Nordstetter Kindergarten keine freien Plätze mehr. Die Krippe ist sogar bis 2018 ausgebucht. Dafür soll im Oktober der Anbau eingeweiht werden. Und: Der Kindergarten bekommt ab April eine neue Leiterin.

Villa-Kunterbunt-Leiterin Beate Metzger hat dem Nordstetter Ortschaftsrat ihren Jahresbericht vorgestellt – zum letzten Mal. Der städtische Kindergarten hat derzeit zwei Kiga-Gruppen mit zusammen 53 Kindern. Beide Gruppen sind an der Kapazitätsgrenze.

Der Kindergarten ist bis August ausgebucht, die Krippe bis 2018

Zusätzlich gibt es eine U3-Krippengruppe mit zehn Plätzen, die ebenfalls komplett ist. Entspannung ist aber – trotz 21 Kindern, die ab Sommer in die Schule wechseln werden – nicht in Sicht: Der Kindergarten ist bis August ausgebucht, die Krippe sogar bis 2018. Der Kindergarten bekomme laut Metzger aber weiterhin viele Anfragen. Eltern müssen daher an andere Kitas verwiesen werden, die noch freie Plätze haben.

Das Jahresthema in der Villa Kunterbunt lautet: "Unsere Erde ist ein Schatz." Dabei geht es unter anderem um den Umgang mit Lebensmitteln, Müllvermeidung sowie den Erhalt von Wasser.

Die Eltern der Kindergartenkinder haben sich wieder an verschiedenen Aktionen beteiligt, darunter Kuchenverkäufe. Zudem wurde der Zaun bei einer Papa-Kind-Aktion neu gestaltet. Mehrere Elternabende und Elternbeiratssitzungen fanden statt. Einmal in der Woche kommt in den Kindergarten ein Lese-Opa, dem es laut Metzger sehr viel Freude mache, den Kindern vorlesen zu dürfen.

Mit den Kindern wurden verschiedene Institutionen besucht, darunter die Musikschule in Horb, der Wertstoffhof in Rexingen und die Polizei. Mit den großen Kindern­ ging es ins Landesmuseum nach Stuttgart. Wie in den vergangenen Jahren nimmt der Kindergarten auch 2017 am Landesförderprogramm "Singen, Bewegen, Sprechen" teil.

Der schon 2016 anvisierte Anbau am Kindergarten hat sich verzögert. Nun soll im April Baubeginn sein. Der Einweihungstermin wird mit dem Jubiläumsfest am 8. Oktober verbunden. Der Anbau soll rund 250 .000 Euro kosten und umfasst einen Schlafraum, einen Essensraum und einen Multifunktionsraum.

Metzger hob zudem die Kooperation mit der Grundschule hervor. Von der Fachschule für Sozialpädagogik Nagold hat der Kindergarten schon wieder eine PIA-Praktikantin bekommen, die zwei Tage in der Woche da ist sowie in den Ferien.

Da Metzger zum 31. März in den Ruhestand geht und danach nur noch an einem Tag in der Woche mitarbeiten wird, hat sie bereits ihre Nachfolgerin Alena Mann mitgebracht, die zum 1. April die Leitung übernehmen wird.

Die Nordstetter Ortsvorsteherin Edith Barth lobte: "Es ist gut zwei gute Kindergärten im Ort zu haben, die voll ausgelastet sind. Beide Kindergärten haben einen guten Ruf über Nordstetten hinaus."

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading