Horb a. N. Horb, Horb, Horb, Horb, Horb, Horw

Von
In Baden-Württemberg hat die Neckarstadt Horb Exotenstatus – ganz anders in Bayern, dort gibt es deutschlandweit die höchste "Horb-Dichte". Foto: © sunt / Fotolia.com Foto: Schwarzwälder-Bote

Horb ist einmalig? Nicht ganz, denn es gibt gleich fünf weitere Orte in Europa mit demselben Namen. Der Großteil von ihnen liegt in Oberfranken. Die berühmtesten Einwohner kann dafür der Namensvetter in der Schweiz vorweisen – unter anderem DJ Bobo.

Horb. Sicherlich: Eine ernsthafte Verwechslungsgefahr mit den anderen Horbs besteht nicht, auch wenn die Große Kreisstadt Horb grundsätzlich den Zusatz "am Neckar" anführt. Wirklich notwendig ist das schon eher beim häufigsten deutschen Ortsnamen: Neustadt. Derer gibt es allein in Deutschland gleich 45 an der Zahl. Hinzu kommen weitere in Österreich, Ungarn, Tschechien, Polen und der Slowakei.

Eine Partnerschaft mit den anderen Horbs aufzubauen ist am Neckar jedoch nicht angedacht

Und selbst bei der Landeshauptstadt ist eine Verwechslungsgefahr vorhanden, denn es existieren zwei weitere Stuttgarts in den USA. Und das kann durchaus zu Problemen führen: Da auch das Stuttgart im US-Bundesstaat Arkansas einen Flughafen besitzt, soll es bereits Passagiere gegeben haben, die im Internet einen Flug in das falsche Stuttgart gebucht haben.

Nun gut, einen Flughafen findet man in keinem Horb, und auch sonst wurden bislang keine Fälle bekannt, dass ein Tourist im falschen Horb gelandet wäre. Dafür dürfte jedoch der Ortsname in allen sechs Fällen den gleichen Ursprung haben: "Horw" oder auch "Horv" ist das althochdeutsche Worte für Sumpf. Und tatsächlich liegen fast alle Horbs an Flussniederungen oder Seeufern.

Da wundert es nicht, dass Horb am Neckar bei der ersten urkundlichen Erwähnung, die um das Jahr 1090 erfolgte, noch "Horv" hieß. Ähnlich war es auch bei den Namensvettern, wenn auch mit minimal abweichenden Schreibweisen.

Sechs Orte mit dem gleichen Namen – das wirft die Frage nach einer möglichen Partnerschaft auf. So haben sich beispielsweise 37 der europäischen Neustadts zusammengeschlossen und die Arbeitsgemeinschaft "Neustadt in Europa" gegründet. Und auch im Stadtgebiet von Horb am Neckar gibt es zwei solcher Beispiele: In Baden-Württemberg und Bayern existieren mehrere Orte mit dem Namen Dettingen, deren Feuerwehren sich regelmäßig treffen; ebenso sind die verschiedenen Talheims freundschaftlich miteinander verbunden.

Eine Partnerschaft mit den anderen Horbs aufzubauen ist am Neckar jedoch nicht angedacht. Bislang gebe es "keinerlei Kontakte" zu den Namensvettern, sagt Stadtsprecher Christian Volk – und das solle auch so bleiben. Stattdessen wolle sich die Neckarstadt auf die bestehenden Kontakte zu den drei Partnerstädten Haslemere/Surrey (Großbritannien), Salins-les-Bains (Frankreich) und Sant Just Desvern (Spanien) konzentrieren sowie sich über den Städtetag mit baden-württembergischen Kommunen ähnlicher Größe austauschen. Volk: "Die Stadtverwaltung ist der Ansicht, dass es für einen Kontakt unter Städten mehr bedarf als nur ein gemeinsamer Name."

Diese Sicht ist nicht überraschend, denn mit knapp 25 000 Einwohnern ist Horb am Neckar der mit Abstand größte der sechs Namensvettern. Und dennoch lohnt ein Blick auf die anderen fünf Horbs.

Horb am Main

Gleich drei Horbs liegen in Oberfranken, sozusagen im hohen Norden des Freistaates Bayern – und eines davon ebenfalls an einem berühmten deutschen Fluss. In puncto Größe kann Horb am Main, das mittlerweile ein Ortsteil der 1500-Einwohner-Gemeinde Marktzeuln ist, zwar nicht annähernd mithalten, dafür gibt es noch eine andere Gemeinsamkeit: Auch Horb am Main besitzt einen Fußballverein, der den gleichen Namen wie das Pendant am Neckar besitzt. Momentan nimmt der 1924 gegründete FC Horb am Main aus Mangel an Spielern allerdings nicht am Spielbetrieb teil – genau wie in der vergangenen Saison der FC Horb am Neckar.

Horb an der Steinach

Gerade einmal 100 Einwohner zählt das ebenfalls in Oberfranken – genauer gesagt im Landkreis Kronach – gelegene Horb an der Steinach. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort im Jahr 1135 unter dem Namen "Horwa" – bezugnehmend auf das Sumpfgebiet an der Steinach. Die fließt bei Minkwitz, wohin Horb vor knapp 40 Jahren eingemeindet wurde, in die Rodach und ist nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Fluss in Württemberg, der bei Nürtingen – man ahnt es fast – ausgerechnet in den Neckar fließt. Übrigens: Um ein Haar wäre Horb an der Steinach Teil der DDR geworden. Seit dem Mittelalter gehörte der kleine Ort zum Kurfürstentum Sachsen, später zum Herzogtum Sachsen-Coburg. Nach dem Ersten Weltkrieg fand in Horb an der Steinach eine Volksbefragung statt, ob man beim neugegründeten Freistaat Coburg verbleiben und damit zu Thüringen gehören möchte oder aber dem Freistaat Bayern beitritt. 26 Horber stimmten für Bayern, drei für Thürigen. Gut 25 Jahren verlief dann die innerdeutsche Grenze etwa fünf Kilometer nördlich des nun westdeutschen Horb an der Steinach.

Horb bei Fürth am Berg

Mit offiziell nur 56 Einwohnern ist Horb bei Fürth am Berg sozusagen das Nesthäkchen unter den Horbs. Das seit 1967 nach Fürth am Berg eingemeindete Örtchen, das im Mittelalter unter dem Namen "Horwe" gegründet wurde, liegt ebenfalls in Steinachtal, lediglich zehn Kilometer von Horb an der Steinach entfernt. ­Die beiden Steinach-Horbs haben eine ähnliche Geschichte, denn auch in Horb bei Fürth am Berg fand nach dem Ersten Weltkrieg eine Volksbefragung statt, ob man zu Thüringen oder zu Bayern gehören möchte. Alle 19 Wahlberechtigten stimmten für den Beitritt zu Bayern. Die Auswirkungen bekam Horb bei Fürth am Berg allerdings noch eindrucksvoller vor Augen geführt als Horb an der Steinach, denn der Ort lag direkt an der innerdeutschen Grenze: Das letzte Wohngebäude und die von der DDR errichtete Mauer trennten lediglich 100 Meter. An der deutschen Teilung waren die Bürger von Horb bei Fürth am Berg allerdings auch nicht ganz unschuldig: Bei den Reichtagswahlen 1933 holte die NSDAP dort die vollen 100 Prozent.

Horb in der Ukraine

Der große Exot unter den sechs Horbs ist der Namensvetter in der Ukraine. Das kleine Örtchen liegt in der westlichen Region Transkarpatien im Nationalpark ­Synewyr, rund 100 Kilometer entfernt vom Dreiländereck mit Ungarn und Rumänien. Transkarpatien gehörte vom zehnten Jahrhundert bis 1920 zu Ungarn re­s­pek­ti­ve Österreich-Ungarn und wurde in dieser Zeit neben ungarisch- auch von deutschsprachigen Menschen bewohnt. Letztere könnten dem Ort ihren Namen gegeben haben. Nach dem Ersten Weltkrieg musste das unterlegene Österreich-Ungarn Transkarpatien an die Ukraine abtreten. Laut Volkszählung lag dort der deutsche Bevölkerungsanteil im Jahr 2001 bei nur noch bei 0,3 Prozent. Dafür hat sich der Nationalpark ­Synewyr – einer von 18 ukrainischen Nationalparks – inzwischen als Geheimtipp unter deutschen Wanderern etabliert.

Horw bei Luzern

Im Gegensatz zu den anderen fünf Horbs hat der schweizerische Namensvetter zwar seine ursprüngliche "Horw"- Schreib­weise behalten – das allerdings nur auf dem Papier, denn man spricht den idyllisch am Vierwaldstetter See gelegenen Ort ebenfalls mit "b" aus, also "Horb". Ihrer Lage vor den Toren Luzerns und am Fuße des 2100 Meter hohen Pilatus hat es die 14 000-Seelen-Gemeinde wohl auch zu verdanken, dass es manch eine Berühmtheit hierher verschlagen hat. Der bekannteste Einwohner dürfte der Musiker Peter René Baumann sein, besser bekannt als DJ Bobo. Zudem kommen weitere schweizerische Promis aus Horw –­ darunter Paul Wolfisberg (Trainer der Fußball-Nationalmannschaft von 1981 bis 1985), Philipp Hildebrand (Präsident der Schweizer Nationalbank von 2010 bis 2012) und Ronny Heer (mehrmaliger nationaler Meister der Nordischen Kombination).

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading
  
Kreis Freudenstadt
  
Kurioses

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29
Anzeige
Glatten aktuell

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading