Horb a. N. Förderung für die Seniorenarbeit

Von
Ausschuss-Mitglied Raphaela Lehmann (von links) und die Zunftmeister der Mettstetter Steinachhexen, Michael Saier und Christoph Maier überreichten eine Spende von 300 Euro an das Team "Frohes Miteinander". Foto: Wagner Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Horb-Grünmettstetten. Für die Mettstetter Steinachhexen soll es zur neuen Tradition werden, die Einnahmen aus dem Zunftmeisterempfang des jährlichen Hexenballs einem guten Zweck zukommen zu lassen.

Rund 150 Euro kamen in diesem Jahr an Spenden der eingeladenen Zünfte zusammen, weitere 150 Euro steuerten die Steinachhexen bei. Insgesamt 300 Euro wurden somit an die zehn Frauen aus dem karitativen Team des "Frohen Miteinander" am vergangenen Donnerstag überreicht. Diese veranstalten ehrenamtlich bereits seit 15 Jahren monatliche Begegnungsnachmittage, Spielenachmittage, Fasnetsfeiern und Adventsfeiern für Senioren.

Gemeinsames Grillfest soll veranstaltet werden

Ebenso zählt ein gemeinsamer Ausflug sowie das jährliche Treffen mit den Senioren aus Bittelbronn zu den Höhepunkten der Besucher. Bis zu 25 Personen im Alter zwischen 65 und 93 Jahren finden sich regelmäßig im Gemeindezentrum Grünmettstetten ein, um einen gemütlichen und abwechslungsreichen Nachmittag miteinander zu verbringen.

Die gelungene Überraschung der Steinachhexen löste bei den Gästen große Begeisterung aus. Mit den erhaltenen Spenden strebt das "Frohe Miteinander" an, ein Tuchgolf-Spiel sowie ein riesiges, magnetisches "Mensch-Ärgere-Dich-Nicht"-Spiel für die Senioren anzuschaffen. Des Weiteren soll im Juli diesen Jahres ein gemeinsames Grillfest veranstaltet werden.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29
Anzeige
Gastro-Frühling

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading