Horb-Talheim. Zur jährlichen Weihnachtsfeier trafen sich die Angehörigen des Kameradschaftsbundes des Kreisfeuerwehrverbandes Freudenstadt in Talheim. Mit flotten Weisen eröffnete im katholischen Gemeindezentrum der Spielmannszug Obertalheim den Nachmittag. Der Kreisobmann der Altersabteilungen, Hans Dettling, begrüßte die Anwesenden, besonders Ortsvorsteherin Kerstin Just sowie den stellvertretenden Kreisbrandmeister, den stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden und Stadtkommandanten von Horb, Markus Megerle. Sehr erfreut war er über das Kommen des Ehrenvorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, Siegfried Beilharz, und des Gründungsmitglieds Fritz Schaber.

Fast zu Kaffee und Kuchen passend, trafen acht Köche ein und besangen die italienische Küche. Pizza, Pasta, Lasagne oder Rigatoni – war die Frage. Im nächsten Liedvortrag ging es um italienische "Amore" und was dabei passieren kann. Ein Dankeschön ging an das Chörle des Männergesangvereins Freundschaft Talheim für den gelungenen Auftritt.

Ortsvorsteherin Kerstin Just stellte anschließend Talheim vor, das vor acht Jahren aus den beiden Ortsteilen Unter- und Obertalheim entstand und mit rund 2600 Einwohnern heute der größte Stadtteil von Horb ist. In Talheim gibt es eine Infrastruktur mit einer Grundschule mit Ganztagesbetreuung, zudem ist die Grundversorgung mit Bäckerei, Metzger und Poststelle gesichert. Kerstin Just lud die Anwesenden ein, Talheim zu besuchen und das Steinachtal als Wander- und Freizeitparadies mit Fischweiher zu entdecken.

Markus Megerle überbrachte die Grüße des Kreisfeuerwehrverbandes und freute sich, dass der Kameradschaftsbund für seine Weihnachtsfeier einen Stadtteil von Horb ausgesucht hatte.

Mit hellem Glockenklang kündigte sich St. Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht an. "Friede und Freude auf Erden in der vorweihnachtlichen Zeit – doch wo ist Frieden, überall auf der Welt Konflikte, Krieg und Gewalt" – nachdenklich stimmte er mit diesen Worten auf seinen Vortrag ein. Viel hatte er in sein goldenes Buch geschrieben. Mit weihnachtlichen Weisen wurde der Auftritt begleitet. Zum Schluss verteilte Knecht Ruprecht an alle ein kleines Präsent. Im Flug ging der Nachmittag vorbei, und schon stand ein feines Abendessen bereit. Der 2. Vorsitzende Ulrich Galsterer bedankte sich bei Hans Dettling für die hervorragende Organisation, den liebevoll geschmückten Raum und die sehr gute Bewirtung durch die Jugendfeuerwehr, Altersabteilung und die Einsatzabteilung der Feuerwehr Horb, Abteilung Obertalheim.