Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. "English Only!"-Start in die Sommerferien

Von

Horb. "Eight, Seven, Six, Five, Four...", zählt der Ire Tim McDermott bis Null runter, und schon stürmen die Siebtklässler los. Dass in der Sportstunde Englisch gesprochen wird, ist durchaus gewollt, denn die Schüler des Martin-Gerbert-Gymnasium (MGG) nehmen an einem Englisch-Projekt mit Muttersprachlern teil. Neben McDermott haben Akeem Perry aus Trinidad und Tobago und Nasheeka Netter als aus den USA als "group guides" ein buntes Programm für die Schüler zusammengestellt. Die Native Speaker leben alle schon eine Weile in Deutschland und sprechen etwas Deutsch, das sollen die Schüler aber eigentlich nicht wissen – denn es gilt das Motto "English Only!".

"Die Schüler sollen in authentischen Situationen Englisch sprechen", erzählt Englischlehrerin Anne-Sophie Jung, die das Projekt begleitet, "es soll nicht wie Unterricht sein, es gibt keine Noten, und meistens ist gar kein Lehrer anwesend." Auch Perry meint: "Die Kinder sollen hauptsächlich Spaß haben." Dieses Jahr findet das Projekt zum ersten Mal am MGG statt. Wie kam es dazu? "Durch Hörensagen", sagt Jung lachend. An anderen Schulen in der Region hätten ähnliche Projekte bereits stattgefunden. Zuvor hätte es am MGG keine spezielle Sprachförderung gegeben. Fahrten ins Ausland seien für manche zu teuer – so könnten alle kostengünstig von der Sprachförderung profitieren, freut sich Jung. Die Sprachkenntnisse zu verbessern, sei aber nur ein Aspekt – die Schüler sollen auch die "fremden" Kulturen der "group guides" kennenlernen. Der Kontakt zu den Native Speakern wurde hergestellt durch die "meinSchulprojekt GmbH".

Sehenswürdigkeiten der Stadt werden den "group guides" vorgestellt

Während McDermott und Perry die Kinder mit Ballspielen in Bewegung halten, steht bei Netter in der Nachbarhalle Stretching und Tanzen an.

Schülerin Jana Bok aus der Klasse 7 b ist begeistert. "Gestern haben wir viele Spiele gespielt, dabei alle Gruppenleiter kennengelernt und recherchiert", erzählt sie. Recherchiert? Wofür denn? "Nachmittags findet noch eine ›Town Rallye‹ statt. Wir haben in Vierergruppen recherchiert und stellen den ›group guides‹ dann Horber Sehenswürdigkeiten vor. Meine Gruppe präsentiert die Turnierwiese." Außerdem präsentieren die Schüler zum Abschluss anderen Klassen, was sie über die Kultur der Native Speaker gelernt haben.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading