Horb (db). Zahlreiche Schüler und ihre Eltern bekamen beim Tag der offenen Tür an der Gewerblichen und Hauwirtschaftlichen Schule in Horb am gestrigen Freitagnachmittag einen Einblick in die unterschiedlichen Schulformen von Berufskolleg über Berufsfachschulen und Fachschulen bis hin zum Technischen Gymnasium. "Es ist nicht nur reines Vortragen, sondern man kann erleben und anfassen", fasst Schulleiter Jochen Lindner das Konzept des Informationstags zusammen.

An Stationen, die vom Physiklabor des Technischen Gymnasiums bis hin zum Chemielabor der Pharmazeutisch-technischen Assistenten reichten, konnten Interessierte selbst aktiv werden und den Schülern nebenbei noch allerhand Fragen stellen.

Die Angebote der Schüler stießen auf positive Resonanz bei den Besuchern: "Es gibt viele, die interessiert sind und gefragt haben, was man hier machen kann", erzählt Nida Agdus, die eine Pfefferminztablettenpresse im Labor der Pharmazeutisch-technischen Assistenten betreut.