Von Christine Störr

Hofsetten/Mühlenbach. Die Rathauschefs Henry Heller und Karl Burger waren voll es Lobes für die vielen Helfer der Sommerferienprogramm. Bei den Treffen wurden auch Neuerungen vorgestellt.

Die Hofstetter Kinder dürfen sich im kommenden Sommer über ein neu konzipiertes Sommerspaß-Programm freuen. Unverändert bleibt, dass es im Sommer wieder unterschiedliche Mitmachangebote geben wird. Neu ist, dass jedes Sommerspaß-Kind bei der Veranstaltung einen Teilnahmecoupon bekommt. Diesen gilt es im Laufe der Sommerferien in eine Lostrommel im Hofstetter Rathaus einzuwerfen. Denn am letzten Ferienwochenende steigt das erste große Sommerspaß-Abschlussfest. Dazu sind nicht nur alle ehrenamtlichen Helfer, sondern auch die teilnehmenden Kinder mit ihren Eltern eingeladen.

Bei diesem Fest werden mit Hilfe der Sommerspaß-Coupons viele Preise verlost, die "KiD – Kunst im Dorf – für Kids"-Ausstellung mit den kreativen Werken des Sommers gezeigt und am Lagerfeuer Würstchen und Stockbrot gegrillt. Die Idee für ein großes Abschlussfest entstand beim "Danke"-Abend der Gemeinde, zu dem Bürgermeister Henry Heller die ehrenamtlichen Helfer des vergangenen Sommerspaß-Programms eingeladen hatte.

Im Bürgersaal des Hofstetter Rathauses bedankte er sich "für die vielen ehrenamtlichen Stunden, die Privatpersonen und Vereine geleistet haben". Ohne sie sei ein Sommerspaß-Programm nicht denkbar, so Heller. Die Gemeinde könne ein derartiges Angebot nicht bieten.

Klangschalen-Massage und Riesenrutsche im Ferienangebot

Für die Kinder gab es im Sommer von Ausflügen und Klangschalen-Massage über die Riesenrutsche der Feuerwehr bis hin zum kreativen Backen und Basteln viel zu erleben. Heller überreichte den Helfern zum Dank ein Glas Honig. Mit einer digitalen Bilderschau wurden die schönsten Momente in Erinnerung gerufen. Ende kommenden Sommer sollen beim Abschlussfest Bilder aller Mitmachaktionen der vergangenen Jahre gezeigt werden.

Beim kleinen "Danke"-Abend der Gemeinde Mühlenbach lebte der Sommer noch einmal auf: Bürgermeister Karl Burger hatte die ehrenamtlichen Helfer des Sommerspaß-Programms eingeladen und blickte auf die einzelnen Angebote zurück. "Mit 30 Terminen war das Angebot ähnlich groß wie im Vorjahr", informierte Burger. Allerdings sei die Teilnehmerzahl mit 247 Kindern höher gewesen. Die Renner seien das DFB-Schnupperabzeichen des Sportvereins und Pizzabacken gewesen. Auswärtige Termine seien Busfahrten, Kino- und Theatervorstellungen sowie Unterhaltungsnachmittage der beiden großen Banken im Tal gewesen. Doch auch das dorfeigene Programm fand mit Schatzsuche und Zauberschau der Frauengemeinschaft, wilden Spielen der Ringer und kreativen Bastelangeboten viel Zuspruch. "Ich hoffe, ihr hattet ein wenig Freude daran", meinte Burger und sprach den beinahe 40 Helfern seinen Dank aus. Das Sommerspaß-Programm sei eine tolle Leistung der Mühlenbacher, die ihre Freizeit für die Kinder opferten.

Ein großes Lob ging auch in Richtung Angelika Griesbaum, die sich seitens der Verwaltung um die Organisation der Angebote kümmert. Bürgermeister Karl Burger nutzte den Abend nicht nur für "ein herzliches Dankeschön und Vergelt´s Gott", sondern sammelte auch Ideen fürs kommende Jahr. Als erste Neuerung werden die für 2013 auf der Internetseite der Gemeinde veröffentlicht.