Höfen/Birkenfeld (h-j). Leidenschaft kommt von Leiden. Wer Fußball-Fan von Borussia Mönchengladbach ist, weiß dies zu Genüge.

Denn nicht nur die Liebe zur Fohlen-Elf vom Niederrhein verbindet diese Anhänger, sondern sie gehen mit ihrer Borussia auch durch Höhen und Tiefen. "Erst da zeigt sich, wer ein treuer Fan ist, wenn es einmal nicht so gut läuft und er dennoch zu seinem Verein steht", sagt Frank Strehlau. Der 47-Jährige ist der Boss der Enztal-Fohlen, einem Fanclub, der sich erst vor wenigen Wochen gegründet und schnell regen Zulauf gewonnen hat.

"Unser Ziel ist nicht nur, gemeinsam unsere Leidenschaft zu leben, sondern so oft es geht bei Bundesligaspielen von Borussia Mönchengladbach dabei zu sein", betont Strehlau und ergänzt: "Der entscheidende Vorteil als eingetragener Fanclub ist: Dadurch kommen wir besser an Karten für die Bundesligaspiele, denn gerade die Heimspiele im Borussia-Park sind meist ausverkauft. Aber auch bei Gastspielen der Borussia im Süden wollen wir dabei sein und organisieren Fahrten."

Damit der Fanclub auch funktioniert, seien bestimmte Strukturen der Organisation Voraussetzung. Also eine Vereinssatzung und die Besetzung der entsprechenden Ämter. Dass es auch im Enztal und Umgebung genügend Potenzial an Fußballanhängern der Fohlen aus Mönchengladbach gibt, zeigt sich darin, dass innerhalb kurzer Zeit zwei Dutzend Fans den Enztal-Fohlen beigetreten sind. Interessierte können sich unter der E-Mail malediver@freenet.de melden.