Heidelberg - Nach den Niederschlägen der vergangenen Tage steigt am Neckar die Hochwassergefahr. In der Nacht zum Freitag werde in Heidelberg ein Höchststand des Neckars von 3,20 Metern erwartet, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Der Neckar-Pegel liegt normalerweise bei zwei Metern.

Die Hochwasserkräfte seien im Einsatz, hieß es. Sollten die Fluten weiter steigen, könne es auch zu einer Sperrung der Bundesstraße 37 unter der Alten Brücke kommen. Dort parkende Fahrzeuge sollten entfernt werden. Über die Pegelstände informiert die Hochwasser-Vorhersage-Zentrale Baden-Württemberg unter www.hvz.baden-wuerttemberg.de.