Heimspiel mit Andrea Berg Auf der Bühne kann sie auch in Leder

Von
Heiß, heißer, Andrea Berg: Mit Feuerstuhl und Pyro-Show heizt sie bei ihrem Heimspiel-Open-Air 2015 den Fans in Aspach ein. Wir werfen einen Blick zurück auf die vergangenen Heimspiele. Foto: www.7aktuell.de | Andreas Friedrichs

Stuttgart - Mit Fransen, megakurz oder tief dekolletiert und gerne mal in schrägen Farben - Andrea Berg mag es auf der Bühne gerne fetzig - auch was ihre Outfits anbelangt. Die gelernte Arzthelferin aus der schwäbischen Provinz feiert am 28. Januar ihren 50. Geburtstag und sinniert in der Bild-Zeitung schon mal über das Älterwerden: Äußerlich sei der Lack irgendwann ab, konstatiert der Schlagerstar und mahnt zur Besinnung auf die inneren Werte.

Von ihrem Innenleben zeigt die Businessfrau Berg auf der Bühne freilich wenig. Ganz Profi gibt sie mal die Raubkatze, mal das Weibchen, so, wie ihre Fans das erwarten. Und stimmt natürlich ihre Bühnenoutfits auf ihre Show ab. Viel Glitzer, hochhackige Schuhe, manchmal darf es auch der Lederlook sein - und dazu die charakteristischen roten Haare.

In unserer Bildergalerie haben wir einen Blick auf die "Bergschen Bühnenstoffe" bei den Heimspielen der letzten Jahre geworfen.

Ihren Fans gefällt jedenfalls, was sie auf der Bühne sehen und das Geschäft mit dem Schlager läuft gut. Mit ihren Bühnenshows und Songs wie "Du hast mich tausendmal betrogen" oder "Glaub nicht, dass sie sich liebt" füllt die Mechatronik-Arena in Großaspach seit Jahren mühelos mit 30.000 Fans, ihre Alben verkaufen sich zigfach, mit dem "Erlebnishotel Sonnenhof" hat sie sich im Rems-Murr-Kreis unweit von Stuttgart ein lukratives zweites Standbein aufgebaut und mit ihrem Mann Ulrich Ferber, mit dem sie eine Tochter hat, führt sie seit 2007 eine skandalfreie Ehe.

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading
  
Kultur
  
Stuttgart
  
Andrea Berg
  
Schlager
  
Großaspach

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading