Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen "Use your summer" nur vier Tage lang

Von

Von Klaus Stopper

Hechingen. Es wird auch 2015 ein "Use your summer" im Fürstengarten geben – allerdings nur vier Tage lang, ohne Zelt und ohne viel Technikaufwand – das wurde gestern im Hechinger Gemeinderat berichtet.

Zwei Wochen dauerte in den vergangenen Jahren das Kultur- und Begegnungsfest im Fürstengarten, aber diesen Aufwand konnten Hechinger Jugendzentrum und der Verein Kinder brauchen Frieden nicht mehr stemmen. Schwierig war es auch, einen Wirt für die lange Veranstaltung zu finden. Mehr Unterstützung durch Stadt oder sonstige Sponsoren war wohl auch nicht zu erhalten. So wurde vergangenen Monat in einer Arbeitssitzung entschieden, das Programm radikal auf vier Tage zu kürzen. So wird in diesem Jahr von Donnerstag bis Sonntag, 9. bis 12. Juli, gefeiert. Man besinne sich auf "das Eigentliche, auf die Wurzeln" der Veranstaltung, wird dies von den Organisatoren kommentiert.

Von Anfang an sei der Kern dieses Fests gewesen, denen einen Platz zu geben, die nicht unbedingt in der Mitte der Gesellschaft stehen: "Wir wollen bunt und interkulturell sein. Wir wollen verbinden, Brücken bauen und Spaß haben. In Zeiten, in denen Fremde nicht immer mit offenen Armen empfangen werden, werden wir ein internationales und multikulturelles Fest feiern", fassen die Veranstalter ihre Ideen zusammen.

Nicht nur durch die zeitliche Beschränkung wollen die Veranstalter den Aufwand verringern, "Wir wollen ein use your summer unplugged", so die Gruppe. Es wird kein Festzelt, keine Bühne, keine Verstärkertürme geben. Den gastronomischen Teil werden die Betreiberinnen der Gaststätte Fecker, Sandra Hirlinger und Petra Gantenbein-Mayer, übernehmen.

Geöffnet sein wird der Biergarten vom Donnerstag bis Samstag jeweils von 17 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 22 Uhr. Falls für die Tage strömender Regen vorhergesagt wird, wird das Fest im kleineren Rahmen in den Räumen des Jugendzentrums stattfinden.

Ein Programm für das lange Wochenende im Fürstengarten mit vielen großen und kleinen Workshops, Events und Konzerten ist schon geplant. Wie schon in den vergangenen Jahren werden die Musiker und Tänzer von Pamuzinda zu Besuch sein. Die Gruppe stammt aus Simbabwe und hat sich dort aus der Stadtteil- und Jugendarbeit entwickelt.

Am Samstag wird Hans-Jürgen Kleiner vom Hechinger Kunstverein mit allen Interessierten eine "unendliche Säule" errichten, Kinder brauchen Frieden wird wieder den traditionellen internationalen langen Tisch veranstalten. Hier gibt es Speisen aus den verschiedensten Ecken der Welt.

Am Sonntag werden eritreische Frauen zugunsten von Projekten in ihrer Heimat zum Essen einladen, umrahmt von eritreischer Musik. Zahlreiche weitere Angebote für Groß und Klein sind in der Planung: das Sommerfest des Arbeitskreises Asyl, der Hochseilgarten der Alpenvereinsjugend, der Streetsoccer Court für die Jungfußballer, die Kali-Selbstverteidigungsgruppe, Zirkusprojekte und vieles mehr.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading