Hechingen Im Zinstief Vermögen bewahren

Von
Nach seinem Vortrag beantwortete Finanzexperte Hahn die Fragen der Schüler. Foto: Paula Foto: Schwarzwälder-Bote

Hechingen. Seit Jahren verzweifeln die deutschen Sparer an niedrigen Zinsen. Michael Hahn gab in der Kaufmännischen Schule Hechingen Empfehlungen, wie sich auch im Zinstief Vermögen bewahren und sogar aufbauen lässt. Hahn, Leiter der Region Hohenzollern der Sparkasse Zollernalb, war nicht in dieser Funktion Gastredner an der Kaufmännischen Schule.

"Heute spreche ich zu Ihnen als Privatmann", betonte der Finanzexperte. Daher gab es auch keine konkrete Anlageempfehlungen, sondern einen Überblick, wie sich auch in der heutigen Zeit Vermögen aufbauen lässt und eine persönliche Positionierung zu den Entwicklungen im Bankenwesen, speziell was die Kundenberatung anbelangt.

Für Geldanleger sind Immobilien eine Überlegung wert

Die aktuelle wirtschaftliche Situation biete durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank aus Anlegersicht keine attraktiven Zinsen, etwa über das Sparbuch oder für Festgeld. Der Deutschen liebste Sparformen wie Sparbuch oder Festgeld bieten nicht einmal einen Inflationsausgleich. Doch es gebe trotzdem die Möglichkeit, sein Geld gewinnbringend anzulegen, etwa in Immobilien. Hier seien die niedrigen Zinsen als Chance zu begreifen. Ein Vergleich zwischen Kauf und Miete verdeutlichte, wie wichtig die eigene Immobilie ist, um Vermögen aufzubauen.

Während er die Vermietung von Immobilien trotz deren Chancen auch kritisch bewertete, sprach er eine Empfehlung für offene Immobilienfonds aus. Viel Luft nach oben sah Hahn auch bezüglich der Anlage in Aktien und Fonds. Im zweiten Teil seines Vortrags ging er darauf ein, was aus seiner Sicht eine gute Anlageberatung ausmache. "Ein guter Berater zeichnet sich durch eine hohe soziale Kompetenz aus, er muss Interesse am Kunden haben und dessen Vermögens- und Einnahmesituation ausführlich analysieren", meinte Hahn. Die geplante Einführung von Honorarberatungen lehnte er ab: "Durch diese würden große Teile der Bevölkerung von einer qualitativ hochwertigen Vermögensanlage ausgeschlossen, da sie sich diese nicht mehr leisten könnten oder leisten wollten."

Die nächste Veranstaltung "Sparen? Gewusst wie..." findet am 18. Februar um 19 in der Schule statt. Oberstudienrat Andreas Boll, der auch Finanzmanagement am Wirtschaftsgymnasium unterrichtet, wird hierzu einen Überblick geben.

  
Zollernalbkreis
  
Wirtschaft

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading