Hechingen Große Krippe belebt den Marktplatz

Von
Sigfried Wischke, Koordinator beim Stadtmarketing, und Michael Soukop, Pressesprecher (von links), hoffen auf viele interessante Ideen für die Krippe aus der Bevölkerung. Foto: Frank Foto: Schwarzwälder-Bote

Die große Holzkrippe mit Kamel, Esel und Ziege zog am vergangenen Wochenende auf dem Sternlesmarkt viele Besucher an. Nun soll dort weiterhin vorweihnachtliches Programm geboten werden.

Hechingen. "Ruhe, um sich hinzustellen, Glühwein zu trinken und sich zu unterhalten", so schätzte Sigfried Wischke, Koordinator beim Stadtmarketing Hechingen, die Funktion der großen Holzkrippe ein und führte darauf auch die gute Resonanz bei den Besuchern des Sternlesmarkts zurück. Ursprünglich war geplant, die Krippe am Montag wieder abzubauen, doch diese Idee ist jetzt vom Tisch.

Beliebtes Programm geht weiter

An den noch kommenden Adventssamstagen sollen wieder Kamel, Esel und Ziegen in der Krippe stehen; es soll Essen und Getränke geben und ein Programm von Musikern aus Hechingen. Auch unter der Woche würde das Stadtmarketing die Krippe gern für Veranstaltungen zur Verfügung stellen. Hierbei sind nun die Hechinger Bürger gefragt.

Bis einschließlich 17. Dezember können Einzelpersonen, Vereine oder auch Schulklassen in der Krippe ihre Ideen umsetzen. Das Stadtmarketing ist offen für alle Ideen, ganz gleich ob Konzert, Glühweinausschank, Präsentieren von selbst gebauten Krippen oder Vorlesen. Allerdings muss ein weihnachtlicher Bezug vorhanden sein. Aber auch für die Samstagstermine könne man sich bewerben, erklärt Wischke. Für Ausrüstung wie Mikrofone oder Beleuchtung würde das Stadtmarketing sorgen.

Eine Aktion, von der alle profitieren

Vier Kinder waren Ende Oktober durch einen tragischen Unfall bei Meßstetten zu Waisen geworden. Für Pressesprecher Michael Soukop wäre denkbar, für sie eine Spendenaktion in der Krippe zu starten, zum Beispiel durch einen Weihnachtsbaumverkauf.

Programm an der Krippe würde zudem mehr Menschen in die Geschäfte um den Marktplatz locken. Hauptsächlich möchte das Stadtmarketing mit der Aktion aber zeigen, dass es sich auf die Bürger einstellen kann. Wegen der guten Resonanz soll die Krippe auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder auf dem Sternlesmarkt stehen. Wischke zeigt sich zuversichtlich: "An den Adventssamstagen im kommenden Jahr wird es sicher ein Programm geben."

Weitere Informationen: Ideen können bis zum ­5. ­Dezember unter info@stadtmarketing-hechingen.de ­eingebracht werden.

Artikel bewerten
0
loading
  
Zollernalbkreis
  
Freizeit

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading