Hechingen. "Kafka – eine Collage", ist der Titel eines Theaterstücks, das morgen, Mittwoch, ab 15.15 Uhr im Hechinger Gymnasium aufgeführt wird.

Inszeniert wird das Stück von "THEATERmobileSPIELE", einer freien Theatergruppe aus Karlsruhe, die sich auf Aufführungen in Schulen spezialisiert hat. Neben der Vermittlung des Theaterstücks soll den Schülern mit diesen Aufführungen ihr Alltagsraum Schule unter einem neuen Blickwinkel gezeigt werden.

Das Stück ist eine Zusammenstellung von Tagebucheintragungen und Briefen des Prager Schriftstellers, der von 1883 bis 1924 lebte. In dem 40-minütigen Stück erleben die Schüler eine emotionale Reise, die einen Blick auf das Innenleben Kafkas freigibt. Das zentrale Thema der Inszenierung ist das Schreiben Kafkas. Das Bühnenbild ist spartanisch und bezieht die Schulmöbel mit ein.