Hechingen "Der Bachelor": Franzi ist eine Runde weiter

Von
Unauffällig anschnuckeln und wenig reden, mit dieser altbewährten Taktik hat die in Hechingen geborene Franziska bei der RTL-Kuppelshow Der Bachelor die erste Runde überstanden. Franzi (rechts) ist die einzige Bachelor-Kandidatin mit Brille und deshalb in der Sendung einfach zu erkennen. Foto: <strong><a href=RTL" src="/media.media.7a207d11-5c49-402b-a181-38cc55a8fc61.original300.jpeg" data-srcset="/media.media.7a207d11-5c49-402b-a181-38cc55a8fc61.original300.jpeg 300w, /media.media.7a207d11-5c49-402b-a181-38cc55a8fc61.original700.jpeg 700w, /media.media.7a207d11-5c49-402b-a181-38cc55a8fc61.original1024.jpeg 1024w, /media.media.7a207d11-5c49-402b-a181-38cc55a8fc61.original1920.jpeg 1920w" class="lazyload fit" data-linkto="">
Advertorial
Unauffällig anschnuckeln und wenig reden, mit dieser altbewährten Taktik hat die in Hechingen geborene Franziska bei der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" die erste Runde überstanden. Franzi (rechts) ist die einzige Bachelor-Kandidatin mit Brille und deshalb in der Sendung einfach zu erkennen. Foto: RTL

Hechingen - Für ältere Fernsehzuschauer, die als Kind noch Shows mit Peter Frankenfeld und Wim "Thöööölke" gesehen haben, sollte man das RTL-Format "Bachelor" vielleicht kurz erklären: Da werden 22 junge und gutaussehende Frauen aus Deutschland, die alle aus Gründen, die zu erklären der Platz hier nicht reichen würde, noch nicht den Traummann gefunden haben, in die USA geflogen.

Dort treffen sie in Miami auf einen 30-jährigen attraktiven Mann. In der aktuellen Staffel ist das der 30-jährige Unternehmensberater Leonard, künftig "Bachelor" genannt. Und nun kämpfen sie bei Gruppen- und Einzeltreffen um seine Gunst, weil er jeden Abend die langweiligste oder am wenigesten für eine "echte" Partnerschaft geeignete aus der Runde rauswählt.

Dieses Schicksal blieb "unserer" Kandidatin Franziska –23 Jahre alt, in Hechingen geboren, in Bodelshausen aufgewachsen, derzeit Studentin in Stuttgart – erspart. Sie erhielt nach zwei Stunden Sendung eine rote Rose.

Dabei war von ihr gar nicht viel zu sehen und zu hören in der Sendung. Weil sie sich aber entschieden hat, die erste Teilnehmerin einer Bachelor-Staffel mit Brille zu sein, so erkannte man sie doch leicht im Frauenpulk.

Gestern fand der im Internet so genannte "Stapellauf" der Staffel statt. Das heißt, dass die jungen Damen maximal schick aufgetakelt jeweils zu zweit in einem Luxusauto zur Bachelor-Villa gefahren wurden, wo sie der junge Mann nacheinander am Eingang stets mit Worten wie "einen wunderbaren Abend, ich bin Leonard" empfing. Kurzer Smalltalk. Die nächste bitte.

Franziska kreischte ein bisschen vor Aufregung auf der Fahrt zur Villa, da war sie aber bei weitem nicht die einzige. Als Outfit wählte sie ein golden glitzerndes Minikleid, dazu schwarze und extrem hochhackige Schuhe. Den Bachelor ging sie gleich offensiv an, fragte, wie alt er ist. Er ließ sie raten, sie lag zweimal daneben. Lächeln. Nächste bitte.

Später saßen beide noch in der Villa recht eng nebeneinander auf einer Bank, wobei Franziska eher ruhig blieb und die anderen Damen plappern lies.

Es soll Männer geben, die ruhige Frauen mögen. Jedenfalls gab der Bachelor Franziska am Ende eine Rose, und das heißt, sie darf bleiben. Eine der anderen jungen Damen ging leer aus. Für sie war der erste zugleich der letzte Abend mit dem Bachelor.

Und so geht es nun immer mittwochs von 20.15 Uhr an weiter. Drücken wir der jungen Dame aus Patriotismus einfach mal die Daumen, dass sie noch lange drin bleibt. Denn die, die am Ende übrig bleibt, ist die Siegerin und kriegt den jungen Mann ab. Heiraten müssen sie allerdings nicht unbedingt.

Wenn man den Aussagen der Frauen und den Beteuerungen des Bachelors glauben darf, haben aber alle Beteiligten genau dieses Ziel: Familie, Kinder, zusammen alt werden. Ach so, da war noch was: "Ich sehne mich nach Liebe und Leidenschaft", beteuerte der Bachelor. Und dann bringt er den Satz: Er suche "eine Partnerin, mit der ich gemeinsam nochmal Kinder zeugen kann". Eine einjährige Tochter hat er schon aus einer langjährigen, allerdings kürzlich und endgültig gescheiterten Beziehung, "aber wir verstehen uns noch sehr gut", berichtet er. Freunde eben.

Wie Franziska das mit dem Kinder gezeugt kriegen sieht, hat sie bislang noch nicht näher erklärt. In Interviews, die sie vor der Sendung gegeben hat, ging es ihr eher darum, einfach mal den "Traummann zu finden", der bislang noch nirgends in Sicht war.

Ach ja, was die erotische Seite der Beziehungsanbahnung angehe, sei sie "altmodisch". Also eher kein Sex während der Sendung. Nicht so altmodisch ist dagegen Viviane, 28 Jahre alt. Sie hat in Interviews versichert, wenn es funke, gebe es bei ihr "alles inklusive". Ob man das mitansehen muss, kann jeder mit der Fernbedienung selber entscheiden.

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Zollernalbkreis
  
Fernsehen
  
Der Bachelor
  
RTL

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading