Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Christine Pohl führt jetzt die Sockenstricker

Von
Der neue Vorstand der Sockenstrickervereinigung. Das Foto zeigt von links: Berthold Hirt, Klaus Lamer, Christine Pohl, Wiebke Lamer, Daniela Wäschle, Frederic Zwerger, Henrike Zwerger, Bürgermeisterin Dorothea Bachmann und Peter Beck. Foto: Maute Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Andrea Maute

Hechingen-Boll. Den Verein im Sinne seines verstorbenen Gründers Wolfgang Zwerger weiterzuführen: Das haben sich die Mitglieder der Internationalen Sockenstrickervereinigung Hohenzollern-Hechingen vorgenommen.

"Im Februar mussten wir unseren Präsidenten beerdigen – ein Mensch, der viel für die Umwelt getan hat", würdigte Vize-Präsident Klaus Lamer die Arbeit Zwergers. Die Hauptversammlung im Gasthaus Kaiser in Boll stand ganz im Zeichen des Gedenkens an den verstorbenen Vorsitzenden.

Wie Henrike Zwerger berichtete, war der 62 Mitglieder zählende Verein im vorigen Jahr auf der Handarbeitsmesse in Köln vertreten. Er verkaufte zugunsten der Stiftung für kranke Kinder in der Tübinger Crona-Klinik selbstgestrickte Socken, Mützen und Schals. "Höhepunkt" des Jahres sei das Sockenstrickertreffen in Hechingen gewesen, das einen regelrechten Besucheransturm erlebt habe. "Ohne die fleißigen Strickerinnen hätten wir diese Aktionen nicht bewältigen können", sagte Henrike Zwerger.

Wiebke Lamer berichtete, die Darmstädter Gruppe stricke Socken, die in der "Tafel" kostenlos an Obdachlose abgegeben würden. Sie freute sich, dass auf der Kölner Handarbeitsmesse sieben neue Mitglieder gewonnen werden konnten.

Mitgliederwerbung zu betreiben, sei alles andere als einfach, hieß es. Viele seien zwar "sehr interessiert" und würden sich Ideen holen, den Vereinsbeitritt jedoch scheuen, sagte Monika Schneider. Ihre Schorndorfer Gruppe hat die "Bunte-Plunder-Aktion" ini­tiiert, deren Ergebnisse auf der Kreativmesse in Stuttgart präsentiert wurden, und ein "Advents-Strick-Event" organisiert. In Albstadt treffen sich laut Daniela Wäschle 25 Frauen alle zwei Wochen im Kloster Margrethausen zum Stricken. Sie konnten aus dem Verkaufserlös von rund 400 Paar Socken 1500 Euro der Crona-Klinik spenden.

Dass die Sockenstricker viele weitere Projekte unterstützen, ging aus dem Bericht von Kassierer Berthold Hirt hervor. Neben dem Verein "Rettet den Regenwald" durften sich die Lebenshilfe, Kinderhilfsprojekte und der Förderverein Maria Zell über Zuwendungen freuen. Eine Spende für den Hochwasserschutz erhielt die Stadt Hechingen.

Nachdem Ralf Bulach eine saubere Kassenführung bestätigt hatte, führte Bürgermeisterin Dorothea Bachmann die Entlastung des Vorstands herbei. Sie dankte den Mitgliedern für ihre Arbeit.

Einstimmig zur neuen Präsidentin wurde Christine Pohl gewählt. Ihr Amt als Schriftführerin übernimmt Henrike Zwerger. Neuer Vize-Präsident ist Frederic Zwerger anstelle von Klaus Lamer. Kassenprüfer bleibt Ralf Bulach. Bestätigt wurden die Beisitzer Peter Beck und Wiebke Lamer. Neue Beisitzerin ist Daniela Wäschle.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading