Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hausach Mehr Parkplätze für Ditter

Von

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Der technische Ausschuss (TA) hat in seine Sitzung am Mittwoch die Bauanträge der Firma Ditter für den Neubau von Parkplätzen und einer Stützwand zustimmend zur Kenntnis genommen. Sie stehen in Zusammenhang mit Erweiterungsplänen.

Hausach. "Das ist der Hintergrund für weitere Investitionen", sagte Bürgermeister Manfred Wöhrle zu den Bauanträgen, bevor Bauamtsleiter Hermann Josef Keller sie näher erläuterte.

Stellplätze

86 neue Stellplätze sollen entstehen. Der entsprechende Bauantrag steht in Zusammenhang mit dem einer Stützwand, der ebenfalls besprochen wurde. Eine Erschließungsstraße wurde bereits im Vorfeld gebaut. "Wir haben den Bauantrag zustimmend an das Landratsamt und das Regierungspräsidium weitergeleitet", sagte Keller. Den Bauantrag für zwei Hallen im Rahmen weiterer Erweiterungen der Firma erwarte die Verwaltung demnächst.

Flächentausch

Laut Manfred Wöhrle habe die Firma Ditter im Zuge ihres Erweiterungswunsches mit dem Zweckverband Interkom Flächen getauscht (wir haben berichtet). "Weitere Grundstückstauschaktionen sind besprochen. Die Unterlagen zur Vorbereitung der Kaufverträge liegen derzeit beim Notar", so Wöhrle. Der TA nahm sowohl den Bauantrag für die Parkplätze als auch den für die Stützwand zustimmend zur Kenntnis.

Bücherhäuschen

Auf der Tagesordnung stand außerdem ein Antrag der Gruppe Kultour. Sie beabsichtigt, in einem von ihnen erworbenen Telefonhäuschen Bücher zu platzieren. Diese kann jeder aus dem Häuschen entnehmen, wenn er dafür ein anderes zurücklässt. Das Telefonhäuschen soll auf dem Klosterplatz zwischen Marktcafé und Mediathek stehen. Die Erstbestückung will Kultour vornehmen. Die Gruppe hat außerdem angekündigt, sich um die Reinigung und die weitere Ausstattung zu kümmern.

"Das ist ein erfreulicher Antrag, hinter dem viele gute Ideen stecken", meinte Manfred Wöhrle. Auch Ausschussmitglied Frank Schmider freute sich über den Antrag und vor allem darüber, dass das Telefonhäuschen ein altes, gelbes ist. Karin Rosemann fragte nach bisherigen Erfahrungen mit einem solchen Angebot. Elisabeth Zürn erzählte, sie habe sich ein ähnliches Angebit in Ettenheim angeschaut: "Da läuft es gut, aber das hängt natürlich auch immer ein bisschen von dem Ort ab. Und man darf das Häuschen natürlich nicht einfach sich selbst überlassen." Der Ausschuss stimmte dem Antrag schließlich geschlossen zu.

Bekanntgaben

Im Anschluss berichtete Wörhle, dass die Betreiber der Hausacher Gesundheitswelt bei der jüngsten Verkehrsschau erneut um einen Zebrastreifen vor der Einrichtung gebeten hatten. Für einen Radparklatz auf dem Kinzigdamm habe die Stadt einen Leader-Förderantrag gestellt. Der Radparkplatz würde 60 000 Euro kosten, der Leader-Fördersatz betrage 20 000 Euro. Die Maßnahme sei ein Vorschlag aus dem Stadtentwicklungskonzept Hausach 2030 (wir haben berichtet). Winfried Klausmann vom Bauamt gab des Weiteren bekannt, dass der Verbindungsweg vom Seniorenheim über das DRK-Heim zum Rewe-Supermarkt barrierefrei ausgebaut wird. Die Arbeiten sollen im Januar beendet sein.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Hausach

Charlotte Reinhard

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading