Haslach (hd). Christian Meyer, Pfarrer im Probedienst, wird ab 1. März die Haslacher evangelische Gemeinde die nächsten zwei Jahre betreuen. Dekan Frank Wellhöner hat ihn kürzlich den Mitgliedern des Kirchengemeinderats vorgestellt.

Pfarrer Christian Meyer ist 36 Jahre alt. Einer seiner Schwerpunkte während seines Theologiestudiums war die weltweite Ökumene, in diesem Zusammenhang war er ein Jahr in Chile, um die dortige Theologie und Gemeindearbeit kennenzulernen.

Nach dem ersten theologischen Examen arbeitete Pfarrer Meyer sieben Jahre in einem Wirtschaftsunternehmen, in dem er für die Presse-und Öffentlichkeitsarbeit zuständig war. Nach dieser Zeit entschloss er sich, seine Ausbildung zum Gemeindepfarrer abzuschließen und begann sein Lehrvikariat in der Auferstehungsgemeinde in Offenburg, das er nun mit dem zweiten theologischen Examen beendet hat.

Pfarrer Meyer ist verheiratet, seine Frau ist Lehrerin. Das Ehepaar hat einen dreijährigen Sohn. Als Pfarrer im Probedienst wird er alle pastoralen Aufgaben der Haslacher Gemeinde übernehmen können, weiterhin wird ihm der Gengenbacher Pfarrer Jan Mathis als Vakanzvertreter zur Seite stehen. Nach dieser Zeit kann sich ein Pfarrer im Probedienst offiziell um eine Pfarrstelle bewerben. Dies kann auch im gegenseitigen Einvernehmen die Haslacher Pfarrei sein.

Bis dahin wird Pfarrer Meyer noch in Offenburg wohnen. Im Gottesdienst am Sonntag, dem 10. März, wird Dekan Frank Wellhöner ihn der Gemeinde vorstellen.