Haslach (lr). Deutschland gegen Russland – im Tischtennis gehört dieses Duell der früheren Europameister zu den echten Klassikern. Dieser sportliche Leckerbissen wird am Dienstag, 12. März, in der Haslacher Eichenbachsporthalle serviert.

Der Vorverkauf läuft sehr gut, freut sich das Organaisations-Team vom TTC Haslach um Franz Kienzler, Stefan Schweiß und Michael Geiger, bei dem die organisatorischen Fäden fürs sportliche Großereignis dieses Jahres in Haslach zusammenlaufen.

Nach dem vorletzten Spieltag der Qualifikation stehen die Chancen gut, dass die Eichenbach-Sporthalle am 12. März ausverkauft ist. Wenn die beiden führenden Damenteams in der Qualifikationsgruppe B zur Mannschafts-Europameisterschaft im letzten Gruppenspiel aufeinander treffen, geht es schließlich um die Tabellenführung.

DTTB-Präsident Thomas Weikert, Ehrenpräsident Hans Wilhelm Gäb, Generalsekretär Matthias Vatheuer und STTV-Präsident Horst Haferkamp haben ihren Besuch schon fest zugesagt, heißt es auf der Internetseite des TTC Haslach, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert.

Die Halle wird um 18.30 Uhr geöffnet, um 19.15 Uhr sollen die Mannschaften begrüßt werden, die Nationalhymnen live erklingen und um 19.30 Uhr geht’s dann los.

Der Eintrittspreis liegt bei zehn Euro, ermäßigte Karten werden für acht Euro an Schüler, Studenten, Azubis, Rentner, Tischtennis-Schiedsrichter sowie für Gruppen ab zehn Personen verkauft. Karten sind während der Öffnungszeiten bei der Geschäftsstelle Haslach der Sparkasse Haslach-Zell erhältlich. Anfragen zu Gruppenkarten an ticket@ttc-haslach.de.