Hardt (jh) Zur Ehrung langjähriger Mitglieder hatte die Raiffeisenbank in diesem Jahr in das Gasthaus Grüner Baum in Hardt eingeladen.Bank-Vorstand Helmut Haberstroh hieß auch im Namen seines Vorstandskollegen Rainer Dörflinger die Gäste willkommen. Die Bank freue sich, dass man gerade im Jubiläumsjahr so viele Mitglieder ehren könne.

Die Geehrten, die seit 25 Jahren Mitglied bei der Bank seien, hätten bereits ein Geschenk erhalten.

Fotostrecke2 Fotos

Man könne an diesem Nachmittag 35 Mitglieder für 40-jährige Treue und sieben für 50-jährige Mitgliedschaft ehren. Die Mitgliedschaft sei die modernste und demokratischste Beteiligungsform, man vertraue auf dieses Geschäftsmodell.

Die Vereinten Nationen hätten das Jahr 2012 zum Jahr der Genossenschaften, unter dem Motto "Genossenschaften schaffen eine bessere Welt", ausgerufen. Die Volks- und Raiffeisenbanken seien für die Menschen und deren Ziele gegründet worden, in einem kurzen Film wurde dies verdeutlicht.

Die Raiffeisenbank Aichhalden-Hardt-Sulgen habe sich seit 90 Jahren als selbstständige Bank bewährt, 1922 als Spar- und Darlehenskasse gegründet, könne man heute mit Stolz auf eine lange Geschichte zurückblicken. Aus der damaligen Darlehenskasse sei eine moderne Bank mit einem umfassenden Leistungsangebot geworden, die vor allem für die Menschen und die heimische Wirtschaft im Geschäftsgebiet da sei.

1999 sei die Fusion der drei Banken in Aichhalden, Hardt und Sulgen erfolgt und die Bank sei heute eine von noch vier selbstständigen Banken im Kreis.

Helmut Haberstroh gab einen kurzen Einblick in die Entwicklung der Bank im vergangenen Jahr und den aktuellen Stand der Dinge.

5040 Mitgliedern habe die Bank zur Zeit, 160 neue Mitglieder seien in 2012 beigetreten. Der Erfolg werde auch getragen vom Vertrauen der Mitglieder, dafür wolle er sich im Namen des Vorstands und Aufsichtsrates bedanken.

Seit 50 Jahren Mitglied bei der Bank sind Oswald Fader sen. Sulgen, Heinz Flörchinger, Aichhalden, Alfons Ginter, Aichhalden, Albrecht Haberstroh, Alois Kopp, Edmund Laufer, Johann Georg Marte, alle aus Hardt, Norbert Marte, Hamburg, Frowin Ott und Ewald Roming beide aus Aichhalden.

Für 40-jährige Mitgliedschaft konnten geehrt werden: Angelsportverein 1966 Sulgen, Gerhard Bargenda, Hardt, Zora Batur, Sulgen, Hermann Bausch, Hardt, Peter Benz, Hardt, Gunter Berger, Eschbronn, Ernst Bernhardt, Hardt, Oskar Braun, Oberndorf, Hans Joachim Brieger und Martin Broghammer, Hardt, Heinz Döppert Aichhalden, Lothar Fitterer, Hardt, Georg Flaig, Hardt, Josef Haberer, Aichhalden, Hans Herzog, Hardt, Hans-Peter Herzog, Aichhalden, Josef Kern, Schramberg, Anton Kuhn, Hardt, Rudolf Lambrecht, Engen, Hugo Laufer, Hardt, Adelheid und Leo Lupa, Hardt, Klaus Meyer, Sulgen, Josef Moosmann, Hardt, Siegfried Moosmann, Aichhalden, Siegfried Pfau, Hardt, Reinhold Rapp, Antonie Reusch, Schönbronn, Roland Reuter, Hardt, Wendelin Schmid, Magdalena Staiger, Sulgen, Josef Storz, Hardt, Hermann Tessari, Hardt, Edgar Weisser, Aichhalden und Kurt Weisser Sulgen.

Prokurist und Leiter Vermögensanlagen Ralf Bantle referierte dann zu "Eurokrise und kein Ende" und gab aktuelle Informationen zum diesem Dauerthema. Mit einem gemeinsamen Essen klang die Mitgliederehrung aus.