Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball Letzter Härtetest für HBW am Bodensee

Von
Felix König hat einen neuen Verein gefunden. Foto: Eibner Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Seinen letzten Test vor dem ersten Pflichtspiel der Saison 2017/18 bestreitet Handball-Zweitligist HBW Balingen-Weilstetten am Samstag am Bodensee. In der Sporthalle am See in Hard ist das Team von Trainer Rúnar Sigtryggsson beim österreichischen Meister Alpla HC Hard zu Gast. Die Partie wird um 19 Uhr angepfiffen.

Die Vorarlberger haben am Ende der vergangenen Spielzeit ihren sechsten nationalen Titel gefeiert. Damals noch mit von der Partie war Roland Schlinger, der ab 2010 vier Jahre lang für den HBW für Tore aus dem Rückraum gesorgt hat. Inzwischen hat der österreichische "Bomber der Nation" im Alter von 34 Jahren seine Karriere beendet.

"Das ist ein guter Gegner, außerdem spielen wir auswärts. Das wird also ein guter Test", sagt HBW-Coach Sigtryggsson. Von seinem Team erwartet der Isländer, dass weiterhin ein hohes Tempo im Angriff an den Tag legt. "Allerdings sollten wir die Qualität der Angriffe steigern. Ich glaube schon, dass wir das schaffen können", so Sigtryggsson weiter. In den vergangenen Tagen hat er mit seiner Mannschaft im Training zum ersten Mal richtig an der Abwehr gearbeitet. "Da erwarte ich mir gegen Hard auf jeden Fall eine Steigerung. Zuletzt hatten wir Probleme, uns vom Training auf ein Spiel umzustellen."

Auf seinen ersten Einsatz im HBW-Trikot warten muss der norwegische Linkshänder Simen Schönningsen. Der 22-Jährige wurde am Meniskus operiert und steht seinem neue Klub frühstens in vier Wochen zur Verfügung und verpasst damit in jedem Fall sowohl das Auftaktturnier im DHB-Pokal, bei dem es der HBW am Samstag, 19. August, im Halbfinale mi dem Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen zu tun bekommt – Spielbeginn in der Sporthalle am Böllenfalltor in Darmstadt ist um 17 Uhr – das erste Punktspiel gegen Altmeister TuSEM Essen (Samstag, 26. August, 19 Uhr, Sparkassen-Arena Balingen). Markus Stegefelt, der zuletzt wegen Knieproblemen pausieren musste, ist hingegen wieder dabei.

In den beiden vergangenen Testspielen wusste der HBW über weite Strecken zu überzeugen. Nach einem 34:30-Erfolg über den ukrainischen Serienmeister und Champions-League-Teilnehmer HC Motor Zaporozhye gelang dem Team um Kapitän Martin Strobel beim einzigen Heim-Test ein 35:29 über Schweizer Erstligisten HC Kriens-Luzern.

Unterdessen hat Felix König einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der 26-jährige Spielmacher, der bei seinem Heimatverein keinen neuen Vertrag mehr angeboten bekommen hatte, läuft künftig für dessen Liga-Konkurrenten SG BBM Bietigheim auf. Mit Jürgen Müller hütet ein weiterer früherer Balinger das Tor der SG.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading