Handball "Jeder Zähler wäre ein Bonuspunkt"

Von
Hinter dem morgigen Einsatz von Daniel Geiger steht noch ein dickes Fragezeichen. Foto: Marc Eich Foto: Schwarzwälder-Bote

Die beiden Landesliga-Teams der TG Schwenningen starteten mit Niederlagen in die Saison. Nun stehen am Sonntag die ersten Heimspiele der noch jungen Runde in der Deutenberghalle auf dem Programm. LANDESLIGA FRAUEN TG Schwenningen – TV Großengstingen (Sonntag, 14.45 Uhr). Großengstingen musste zum Auftakt eine 22:28-Heimniederlage gegen Albstadt einstecken. "Das ist ein Aufsteiger, der sich mit einer ehemaligen Württemberg-Liga-Spielerin verstärkt hat. Sonst weiß ich über Großengstingen nicht viel. Wir schauen auf uns", weiß TG-Trainer Karsten Hauser, dass sich sein Team im Vergleich zum ersten Saisonspiel deutlich steigern muss, will es den ersten Sieg einfahren. "Und dies muss gegen einen Aufsteiger unser Ziel sein", betont Hauser. Allerdings sei dann eine ganz andere Einstellung notwendig. "Wir müssen viel aggressiver auftreten, vor allem in der Abwehr. Zudem müssen die Spielerinnen die Trainingsinhalte auch im Spiel umsetzen, den Anweisungen folgen", betont der Schwenninger Übungsleiter, der am Sonntag auf Ann-Kathrin Bujtor und Jennifer Messner verzichten muss. LANDESLIGA MÄNNER TG Schwenningen – TSV Grabenstetten (Sonntag, 17 Uhr). Grabenstetten holte am ersten Spieltag beim 26:26 gegen Fridingen einen Punkt. Neun verschiedene TSV-Akteure trugen sich dabei in die Torschützenliste ein. "Das ist eine sehr ausgeglichene Mannschaft, die ich im Vergleich zu Vaihingen als noch etwas stärker einschätze", denkt TG-Trainer Holger Hafner, dessen Team am vergangenen Wochenende unglücklich in eben Vaihingen mit 26:27 unterlag. "Auf diese Leistung können wir aufbauen. Aber wir sind gegen Grabenstetten der klare Außenseiter", meint Hafner. Nur mit einer sehr starken Abwehrleistung sei es möglich, das Spiel lange offen zu halten. "Wenn wir den Gegner bei 25 oder 26 Tore halten, dann könnte eine Überraschung möglich sein", hofft Hafner auf einen Coup am Sonntagabend. "Jeder Zähler, den wir gegen die starken ersten fünf Gegner holen, ist ein Bonuspunkt", stellt der Schwenninger Coach klar.

Dieser muss am Sonntag auf Markus Geiger verzichten. Hinter dem Einsatz von Daniel Geiger steht noch ein Fragezeichen. TG-Torwart Thomas Krüger steht dafür wieder im Kader.

Weitere Informationen: Nach dem Ende des Frauenspiels werden die Mannschaften der TG Schwenningen in der Deutenberghalle vorgestellt

Artikel bewerten
0
loading
Sport

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading