Haiterbach. Zu einer Adventsfeier trafen sich die Sänger des Liederkranzes Haiterbach am Sonntagnachmittag im Pregizerhaus. Neben Mitgliedern und Ehrenmitgliedern begrüte Vorstandsmitglied Karin Killinger weitere Gäste des Traditionsvereins.

Der Chorleiter des gemischten Chors, Thomas Müller, eröffnete den musikalischen Teil des Nachmittags mit Stücken aus "Lichter der Hoffnung", dem klassischen Choral "Maria durch ein Dornwald ging" und weiteren gängigen Adventsliedern.

Etwas lebhafter ging es bei der Liederkranzjugend zu, die unter der Leitung von Steffen Schneider internationale Lieder zur Weihnacht sang. Steffen Schneider begleitete die Kinder am Klavier.

Das "Chörle", eine Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus, überbrachte seine speziellen Grüße zum Advent mit dem spanischen Weihnachtslied "Friedlich ziehen Menschen" und dem Weihnachtsjodler aus Österreich "Heilige Zeit". Mit "Warum ist’s so leise im Winterwald" stellten sie die Frage "Wo gibt es heute noch Sterne?". Die musikalische Leitung hatte Monika Braun.

Beim zweiten Auftritt des gemischten Chores durften die Gäste mitsingen. Thomas Müller spielte am Klavier "Macht hoch die Tür", "Leise rieselt der Schnee" und "Luleise Gottessohn", ein Wiegenlied aus Polen.

Für das Jahr 2013 ist am 22. Juni ist eine "Italienische Nacht" mit Liedern verschiedener Musikstilrichtungen (Klassik, Pop, Rock) über dieses Motto geplant. Hierzu werden Projektsänger zum Mitsingen eingeladen. Die Proben sind ab 10. Januar jeweils donnerstags von 19.30 bis 21 Uhr im Musiksaal der Burgschule.