Haiterbach Bei jeder neuen Filiale ist Logistiker dabei

Von
Schuon-Logistikleiter Steffen Singer (rechts) und sein Team bearbeiten mehr als 400 Bestellungen im Monat. Foto: Schuon Foto: Schwarzwälder-Bote

Haiterbach. Die Alfred Schuon GmbH stattet alle deutschen Filialen eines großen Autovermieters mit Büromaterialien aus. Im Lager des Schwarzwälder Logistikers stehen dafür rund 300 Artikel vom Formular bis zur Registrierkasse in vielfacher Ausführung zur Verfügung und werden dort je nach Bestellung versandfertig aufbereitet. Alle bis zum Mittag bestellten Produkte gehen noch am selben Tag an den Kunden heraus.

Schuon übernimmt nicht nur die Einlagerung sowie Qualitätskontrollen bei mehreren Tausend Packstücken pro Jahr, sondern setzt auch erfahrene Mitarbeiter für die fehlerfreie Kommissionierung und Konfektionierung ein.

"Wenn der Autovermieter eine neue Filiale eröffnet, sind wir maßgeblich daran beteiligt", sagt Schuon-Logistikleiter Steffen Singer. Im Lager in Haiterbach stellt sein Team aus den Lagerbeständen die Erstausstattung für jede Station zusammen, die bis auf Möbel alles umfasst, was vor Ort benötigt wird. Schuon sorgt außerdem dafür, dass die Stationsausstattung rechtzeitig und in ausreichenden Mengen zur Verfügung steht. Auch im laufenden Betrieb sind die Haiterbacher dafür verantwortlich, dass den Stationen die Vordrucke für die Mietverträge nicht ausgehen und immer genug Flyer, Visitenkarten und Werbematerialien in den Regalen und Aufstellern stehen.

Mehr als 400 Bestellungen pro Monat

Mehr als 400 Bestellungen pro Monat werden im Lager des Logistikdienstleisters zusammengestellt und auf den Weg gebracht. Gesammelt und bearbeitet wurden die Bestellungen zuvor von der Firma Induprint Services GmbH, die den Webshop und das Warenwirtschaftssystem für die Autovermieter-Filialen betreibt. "Wir sammeln die Vorgänge und leiten sie einmal am Tag an Schuon weiter", erklärt Induprint-Projektmanager Sascha Melzer. Insgesamt verwalten Melzer und seine Mitarbeiter rund 300 Benutzerkonten für den Autovermieter.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit von Induprint und Schuon zahlt sich bereits jetzt aus: Der Kunde hat den Vertrag mit den beiden Kooperationspartnern unbefristet verlängert. "Wir haben Schuon von Anfang an ins Boot geholt, schon in der Ausschreibung. Denn es war klar, dass wir nur in der Kooperation Erfolg haben würden", sagt Melzer.

Wie gut das Zusammenspiel zwischen Schuon und Induprint funktioniert, zeigt sich immer dann, wenn Aufträge besonders schnell abgewickelt werden müssen: Im Zuge der Markteinführung eines Premiumwagens, den der Autovermieter einige Monate exklusiv im Programm hatte, musste das gesamte Präsentationsmaterial sehr kurzfristig an alle Stationen verteilt werden. "Das war schon zeitkritisch, aber dank Schuon letztlich alles kein Problem", berichtet Melzer.

Die Alfred Schuon GmbH hat sich als Speditions- und Logistikunternehmen auf Jumbotransporte, Systemverkehre und individuelle Logistikkonzepte spezialisiert. Das Unternehmen beschäftigt 400 Mitarbeiter, verfügt über 250 disponierte Fahrzeuge und 30 000 Quadratmeter Lagerfläche. Es unterhält Niederlassungen in Deutschland, Italien und Ungarn.

Artikel bewerten
2
loading
  
Kreis Calw
  
Wirtschaft

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading