Haigerloch "Für einen Fußweg wäre es an der Zeit"

Von
Wie sollen wir’s machen? Harts Ortsvorsteher Thomas Bieger (rechts) diskutierte beim Rundgang des Ortschaftsrates angeregt mit Bürgermeister Heinrich Götz über den Bau eines Fußweges zum Friedhof. Foto: Kost Foto: Schwarzwälder-Bote

Haigerloch-Hart. Ortsvorsteher Thomas Bieger war etwas enttäuscht. So gut wie niemand aus der Bürgerschaft hatte Interesse daran, am Donnerstag beim Ortsrundgang des Ortschaftsrates teilzunehmen.

Und dabei hätte der Rundgang für kommunalpolitisch interessierte Einwohner einiges zu bieten gehabt. Erstens war Bürgermeister Heinrich Götz mit von der Partie, zweitens steuerte man Ziele an, über die in Hart schon seit geraumer Zeit heiß diskutiert wird: Gehweg zum Friedhof, Backküche, der Platz, wo das Feuerwehrhaus stehen soll, Mehrzweckhalle – nichts wurde ausgespart.

Beim Feuerwehrhaus kommt man derzeit nicht weiter, weil man sich nicht über die beste Lösung einig wird. Bürgermeister und Freie Wähler favorisieren ein solitäres Gebäude auf der freien Fläche an der Haigerlocher Straße damit man sich vom Rathaus trennen kann, CDU, Ortschaftsrat und Feuerwehrabteilung Hart wollen an einen einfachen Garagenanbau am Rathaus festhalten.

In Sachen Halle hatte es schon am Dienstag im Gemeinderat einen allseits akzeptierten Vorstoß der CDU- und SÖL-Gemeinderatsfraktionen gegeben, eine kostengünstigere "Sanierung im Bestand" zu machen, also gab es darüber auch nicht viel zu diskutieren.

Es blieben aber dennoch ein paar interessante Punkte übrig, die man mit dem Bürgermeister ansah. Zuvorderst der vom Ortschaftsrat seit Jahren gewünschte Fußweg Richtung Friedhof, der – wenn man die Maßnahme in zwei Abschnitte aufteilt – etwa 68 000 Euro kosten dürfte. "Wir sind der Meinung, dass es an der Zeit wäre, den Weg zu machen", meinte der Ortsvorsteher.

Einig war man sich mit dem Bürgermeister darüber, dass beim Gehweg eine Breite von 1,50 Meter ausreichend sein dürfte, so dass eine Fahrbahnbreite mit über vier Meter breit erhalten bleibt.

Bei der Friedhofshalle herrscht Handlungsbedarf an der Holzfassade, weil sie zur Wetterseite zeigt. Auf Feuchtigkeitsschäden am früheren Backhäusle machte der Ortsvorsteher ebenso aufmerksam wie auf die marode Wasserleitung in der Mittelstraße.

Ortsvorsteher Thomas Bieger lobte beim Rundgang auch den Städtischen Bauhof, der in jüngster Zeit in Hart viel Einsatz gezeigt hat –­ beispielsweise an der Böschung unterhalb von Kindergarten und Spielplatz oder bei Pflegemaßnahmen auf dem Friedhof.

Artikel bewerten
2
loading
  
Zollernalbkreis
  
Kommunales

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07474 911-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

1

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading