Von Alexandra Ellinger

Haigerloch. Mit der Peitsche musste kein Schüler zu den Proben getrieben werden... Auch wenn der geldgierige Zirkusdirektor Adolfo sie kräftig knallen ließ, während der Unterstufenchor des Gymnasiums Haigerlochs – die "Crazy Chanters" – das Musical "Flosse und das wilde Herz" einstudierte.

Am Mittwoch, 21. November, feiert das Musical Premiere, eine weitere Aufführung ist am Donnerstag, 22. November, vorgesehen. Beide sind im Fruchtkasten des Schlosses Haigerlochs und beginnen um 19 Uhr.

Zum Inhalt des Stücks: Flosse, der singende Seehund, lebt zusammen mit seinem besten Freund dem Pelikan Fliege auf einer Sandbank in der Nordsee. Doch eines Tages gerät er in ein Fischernetz und wird an den herzlosen Zirkusdirektor Adolfo verkauft.

Ohne die kleine Pferdeakrobatin Susanna, den Clown Zappo und natürlich Fliege wären Flosses Tage gezählt. Er wird immer schwächer, sein Heimweh immer stärker. Denn Adolfo denkt nur an eines – wie ihm der musikalische Seehund als Attraktion in seinem Zirkus viel Geld einbringen kann. Eines Tages fährt der Direktor mit einem Aktenkoffer in der Hand fort! Das wäre doch die perfekte Gelegenheit Flosse zurück ins Meer zurück zu bringen, oder?

Ob dies den Freunden gelingt, zeigt das Musical der Haigerlocher Gymnasiasten. Zusammen mit Cordula Hans (Chorleiterin), Heide Stetter (Tanzchoreografien) und Odilia Damm (Komponistin und Autorin) haben sie das Musical einstudiert. Aber auch Requisiten, Kulissen und Kostüme haben sie in vielen Extra-Probenstunden und einer Chorfreizeit selbst gebastelt. Karten für die Aufführungen sind an der Abendkasse erhältlich.