Haigerloch Bereit für die neue Aufgabe

Von
Schulrat Harald Schempp hat gestern Susanne Schirmer offiziell in ihr Amt als Leiterin der Grundschule Gruol eingesetzt. Fotos: Fechter Foto: Schwarzwälder-Bote

Die Redner waren sich einig: Susanne Schirmer hat bereits frischen Wind in die Grundschule Gruol gebracht. Gestern wurde die neue Schulleiterin offiziell in ihr Amt eingesetzt.

Haigerloch-Gruol. Simone Kroha begrüßte die Gäste im Namen des Kollegiums. Darunter waren auch die Leiter der Haigerlocher Schulen, Vertreter des Schulamts, Familie, Freunde und Weggefährten von Susanne Schirmer.

Schulrat Harald Schempp vom Staatlichen Schulamt Albstadt nannte die neue Schulleiterin bei der Einsetzung eine Persönlichkeit, die ein klares Ziel habe, an ihre Visionen glaube und mit eisernem Willen daran arbeite, sie zu realisieren.

Susanne Schirmer hat nach dem Abitur 1976 im niedersächsischen Northeim an der Pädagogischen Hochschule Biologie und Sport studiert und am Seminar Northeim 1982 ihren Vorbereitungsdienst absolviert. 1995 machte sie auf ihrem Weg Richtung Süden in Hofheim in Hessen Station, 2003 zog sie nach Baden-Württemberg, dort war sie zunächst an der Grundschule Balingen-Schmiden tätig, bevor sie 2005 die Nachfolge von Helene Sinz als Leiterin der Grundschule Owingen antrat. Schirmer ist zudem seit 2015 geschäftsführende Schulleiterin der Haigerlocher Schulen.

Schempp bescheinigte ihr, dass sie immer großes Engagement über den reinen Schulalltag hinaus gezeigt habe und stets bereit gewesen sei, sich weiterzuentwickeln. Durch ihre Bewerbung für die Schulleiterstelle in Gruol sei auch die Beständigkeit sowohl der Gruoler als auch der Owinger Grundschule gewährleistet, die jetzt als Außenstelle von Gruol geführt wird. Schempp überreichte der neu bestellten Schulleiterin die "Desiderata", eine Lebensregel zum Glücklichsein.

Auch Bürgermeister Heinrich Götz freute sich über die Bestellung Schirmers zur Schulleiterin in Gruol. Sie sei ein Glücksfall für die Stadt. Er bescheinigte ihr, stets "charmant mit harten Bandagen" um Vorteile wie etwa Fördergelder für ihre Schule zu kämpfen. Gruols Ortsvorsteher Otto Schneider zeigte sich zuversichtlich, dass Susanne Schirmer gut mit der Gemeinde zusammen arbeiten werde.

Heidi Schneider vom Schulförderverein und Elea Kiefer vom Elternbeirat freuten sich auf die Zusammenarbeit und sagten der neuen Schulleiterin ihre Unterstützung zu.

Susanne Schirmer war gerührt von den lobenden Worten und dankte allen Mitarbeitern der Schule für die Unterstützung in den ersten beiden Wochen. Ihre Bewerbung nach Gruol sei dem Wunsch nach einer neuen Herausforderung entsprungen. Jetzt genieße sie die Möglichkeiten, die die neue, größere Schule ihr biete, gleichzeitig wolle sie die Zusammenarbeit mit Owingen intensivieren. Ihre neue Aufgabe wolle sie mit ganzem Herzen angehen.

Die Bläserklassen Gruol und Owingen musizierten bei der Amtseinführung erstmals gemeinsam. Die Gruoler Grundschulkinder sangen ein Willkommenslied, die Erstklässler zeigten einen Tanz.

Die Viertklässler schenkten der "Neuen" eine Schultüte mit allerhand nützlichen Dingen, darunter ein Band für den Zusammenhalt in der Schule und eine Masssageöl für die Schultern, auf denen große Verantwortung laste.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Zollernalbkreis
  
Bildung

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07474 911-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

1

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading