Gutach (eg). 100 Jahre RSV Gutach: Das ist ein guter Grund zum Feiern. Ein außergewöhnlicher Abend mit vielen sportlichen Höhepunkten krönt das Jubiläumsjahr des Radsportvereins Gutach, der dieses Jahr schon mit der Ausrichtung der Deutschen Schülermeisterschaft im Hallenradsport erstklassige sportliche Akzente setzte.

Heute Abend ist es nun soweit: Um 19 Uhr beginnt die Gala in der Gutacher Liebich-Sporthalle mit der Begrüßung der Gäste durch den RSV-Vorsitzenden Frieder Blum. Auch verschiedene Ehrengäste wie Magdalene Heer, Vizepräsidentin des Badischen Sportbunds Freiburg, oder Alfred Kunze, Bundesratssportleiter des Rad- und Kraftfahrerbundes "Solidarität", werden Grußworte sprechen. In der Mitte der Sporthalle zeigen die Akteure ihre sportlichen Höhepunkte, während links und rechts davon sich die Gäste auf einen kurzweiligen Abend freuen können.

Im Foyer sind historische Fotos und Erinnerungsstücke aus der Vergangenheit des Vereins ausgestellt – für die älteren Festbesuchern bestimmt ein besonderes Wiedersehen. Die Rollschuh-Showgruppe aus Lahr wird Teile aus ihrem bunten und vielfältigen Programm präsentieren. Natürlich zeigen auch die jungen RSV-Damen ihre Kunst auf dem Rad. Ehrengast des Abends wird der seit vergangenen Sonntag siebenfache Weltmeister und Weltrekordhalter im Kunstradfahren, David Schnabel aus Kempten, sein. Den Weltbesten im Gutachtal begrüßen zu dürfen, ist für den Verein eine besondere Ehre und für alle Zuschauer eine einmalige Gelegenheit, Kunstradfahren in Perfektion in der heimischen Halle zu erleben.

Zum Festausklang wird die Cover-Band "Cocktail" aus Burkheim mit "Musik die aus dem Rahmen fällt" die Sporthalle zum Beben bringen.