Gütenbach "ZweiTälerLand" punktet auf ganzer Ebene

Von
Sind alle erfüllt von Stolz über die Zertifizierung des "ZweiTälerLand" (von links, hintere Reihe): Georg Keller, Peter Lange, Hans-Ulrich Rauchfuß, Karlfranz Köhler, Martin Hünerfeld und Karl Heinz Naber sowie (von links, vordere Reihe) Siegfried Schätzle, Lorenz Wiehl, Ulrike Schneider, Horst Dauenhauer und Christian Holzer. Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder-Bote

Gütenbach/Stuttgart. Der Touristikverbund "ZweiTälerLand", zu dem auch Gütenbach gehört, wurde von Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbandes, am vergangenen Samstag auf der CMT in Stuttgart ausgezeichnet und ist nun offiziell die erste Region in Baden-Württemberg mit dem Zertifikat "Qualitätsregion Wanderbares Deutschland". Das Prädikat legt deutschlandweite Standards fest und garantiert so ein vollendetes Wandererlebnis.

Ulrike Schneider, Geschäftsführerin von "ZweiTälerLand Tourismus", Georg Keller, Präsident des Schwarzwaldvereins und Monika Distler, Vorsitzende des Bezirks Elztal nördlicher Breisgau, waren mit einer über 40-köpfigen Delegation von Mitgliedern der Schwarzwaldvereins-Ortsgruppen des Elz- und Simonswäldertales nach Stuttgart gereist, um die Urkunde entgegenzunehmen. "Wir sind sehr stolz das Zertifikat nach einer dreijährigen Planungs- und Umsetzungsphase in den Händen halten zu können", freute sich Ulrike Schneider. "Es wurde viel Arbeit und Geld, vor allem in die Überarbeitung der Infrastruktur und das Wegenetzes, investiert. Die Zusammenarbeit mit Gastgebern, den Tourist-Informationen und vielen weiteren Wanderpartnern wurde ausgebaut. Gemeinsam haben wir so ein tolles Gesamtprodukt geschaffen."

"ZweiTälerLand Tourismus" als Projektträger, arbeitete gemeinsam mit dem Schwarzwaldverein und den Ortsgruppen des Elz- und Simonswäldertales seit 2012 an der Erfüllung und Bearbeitung der 44 Kriterien zu Infrastruktur, Wegenetz, Wanderservice und Koordination der involvierten Partner. So wurde zum Beispiel die Markierung der Wanderwege vereinheitlicht und optimiert. Als nachhaltige Investition gelten vor allem die neuen Rundwanderwege. Die zehn neu entwickelten Wege-Highlights, die "Herzenswege", sind Halbtages- und Tagestouren, die sich durch einen hohen Anteil an Pfaden abseits der Forstwege sowie durch kulturelle und landschaftliche Vielseitigkeit auszeichnen.

"Das Zertifikat wird unsere schöne Urlaubsregion weiter nach vorne bringen und am Wandermarkt etablieren", so Ulrike Schneider. Gefördert wurde das Projekt vom Naturpark Südschwarzwald.

Der Touristikverbund "ZweiTälerLand" besteht aus den Gemeinden im Elz- und Simonswäldertal. Mitglieder sind Gütenbach, Biederbach, Elzach, Gutach im Breisgau, Simonswald, Waldkirch und Winden im Elztal. Die Gemeinden liegen im Naturpark Südschwarzwald, der das Projekt förderte. Das "ZweiTälerLand" ist eine Urlaubslandschaft im Naturpark Südschwarzwald, 15 Kilometer nordöstlich von Freiburg im Breisgau, die sich auf 20 mal 20 Kilometer ausdehnt und Höhenunterschiede bis zu 1000 Meter bietet.

Als Pilotregion entwickelte die Tourismusregion "ZweiTälerLand" neben fünf weiteren Regionen in ganz Deutschland das neue Zertifikat "Qualitätsregion Wanderbares Deutschland" gemeinsam mit dem Deutschen Wanderverband. Um den zahlreiche Punkte umfassenden Kriterienkatalog zu erfüllen, arbeitete die Tourismusorganisation Elz- und Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co. KG eng mit dem Schwarzwaldverein und den Ortsgruppen, den Tourist-Informationen und den Gastgebern zusammen.

Aushängeschilder der Wanderregion "ZweiTälerLand" sind der 106 Kilometer lange Rundwanderweg "Zweitäler-steig", die eigens für das Zertifikat entwickelten "Herzenswege" und die Touren des "Schwarzwälder Hüttenwinkels". Die "Herzenswege" und die "Hüttenwinkel"-Touren gehören mit einer Länge von elf bis 22 Kilometern zu den Tages- und Halbtagestouren. Sie zeichnen sich vor allem durch einen hohen Anteil an Pfaden abseits der Forstwege sowie durch eine kulturelle und landschaftliche Vielfalt aus.

  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Tourismus

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading