Von Siegfried Kouba

Gütenbach. Die zweite Ausgabe von 2012 des "Heimatblättle" des Heimat- und Geschichtsvereins ist erschienen. Vereinsmitglieder erhalten es kostenfrei.

Wer es erstehen möchte, kann es bei beim Frischemarkt Volk oder der Zweigstelle der Sparkasse erhalten.

In dem Heft stellt sich der neue Redakteur Hardy Faller vor. Er gehört seit 1986 dem Verein an und ist seit zwei Jahren Beisitzer.

Faller ist an einer guten Beziehung zu den Lesern gelegen und möchte auf Anregungen zur Gestaltung und Verbesserung des Heimatblättles nicht verzichten.

Er wirbt ferner dafür, Bildmaterial oder Unterlagen heimatgeschichtlichen Inhalts zu erhalten. Telefonisch ist Faller unter 07723/ 818165 zu erreichen.

Das neue Heimatblättle gibt Auskunft über die anstehende Jahreshauptversammlung am 23. März 2013 im "Maierhof", begrüßt neue Mitglieder und weist auf Termine wie Museumstag (12.Mai 2013), Mühlentag (20. Mai 2013) und Museums-Eröffnung am 15. Juni 2013 hin.

Noch von Oswald Scherzinger sind verschiedene Artikel verfasst, so über den Dichter Oskar Furtwängler und seiner Vorfahren.

Die weit verzweigte großen Familie kann bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgt werden.

Der Poet ist mit dem Gedicht verewigt: "Heitere Jugend und fröhliches Wandern schenken dem Menschen hellstrahlendes Glück. Komme mein Mädchen, wir wollen selbandern nutzen des Tages warm-sonnigen Blick".

Breiten Raum nimmt eine Fotodokumentation über die Ferienerlebnisse mit Pfarrer Amandus Wagenbrenner in den 60-er Jahren ein.

Erheiternd wirkt das Gedicht "Der Omnibus vom Simiswald" von Christel Michael geborene Dold und ergänzt wird das Ganze neben anderem durch die Fortschreibung der Höfechronik.