Gütenbach (kou). Keine Zustimmung fand im Gemeinderat der Vorschlag der Verwaltung, fünf Pumpen für das "Untere Gschwend" zu beschaffen.

Nachgerechnet hatte Gemeinderat Jürgen Schonhardt. Ihm war der derzeitige Förderleistung nicht bekannt und er fragte sich, welche Art der Verbesserung nötig sei. Er hielt daher, auch bei Ausfall anderer Pumpen, die Beschaffung von vier Pumpen mit einer Maximal-Förderleistung von 24 Kubikmetern pro Stunde ausreichend, wozu insgesamt zugestimmt wurde; ­Kosten: 14  884,80 Euro.

Kein Problem war der Beitritt der Gemeinde zur "Kommunalen Informationsverarbeitung Baden-Franken". 932,41 Euro sind der Mitgliedsbeitrag, ansonsten würden 3500 Euro Mehrwertsteuer anfallen. Damit werden recht preisgünstig die gesamte EDV-Aufgaben erledigt. Hinter der ganzen Sache steht wieder einmal die EU-Rechtsprechung.