Von Rainer Wolf

Grosselfingen. Siegfried Stauss ist neuer Hanselmann-Schützenkönig von Grosselfingen.

Beim Hanselmann-Schießen des Schützenvereins gingen mehr als 40 Teilnehmer aus allen örtlichen Vereinen ins Rennen. Die 100 Hanselmänner wurden ausgewürfelt und ausgeschossen. Wer Glück hatte, konnte gleich mehrere süße Trophäen mit nach Hause nehmen. Danach begann das eigentliche Hanselmannschießen. Jeder Teilnehmer musste dazu mit dem Luftgewehr aus zehn Meter Entfernung, freistehend, einen Schuss abfeuern. Feuerwehrmann Siegfried Stauss setzte einen glatten Neuner und damit den besten Schuss.

Vorsitzender Reinhard Dieringer und Turnierleiter Armin Fässler überreichten dem neuen Hanselmannkönig die große Weihnachtsbrezel. Der älteste teilnehmende Schütze war mit 81 Jahren Otto Karsch, er erhielt einen Extra-Hanselmann.