Von Rainer Wolf

Grosselfingen. Der Kleintierzuchtverein Grosselfingen veranstaltet an diesem Wochenende seine Lokalschau und ermittelt die Vereinsmeister.

Für die Lokalschau öffnet das Züchterheim am Alten Berg am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Dezember, seine Tore. Der Kleintierzuchtverein ermittelt die Vereinsmeister der Aktiven und der jugendlichen Züchter und spricht Ehrungen aus.

Rund 110 Tiere sind bei der Lokalschau zu bewundern, prächtige Kaninchen, Geflügel aller Arten sowie Tauben in verschiedenen Rassen und Bewertungsklassen.

Die Lokalschau findet bereits zum elften Mal statt. Organisiert wird die Ausstellung in erster Linie vom Vereinsvorsitzenden Alwin Endress und seiner Stellvertreterin Kerstin Thorenz. Kerstin Thorenz ist auch Ausstellungsleiterin.

Mit dem Aufbau haben die Helfer des Vereins bereits begonnen. Die Ausstellungstiere können heute, Freitag, zwischen 19 und 20.30 Uhr angeliefert werden. Am Samstagmorgen nehmen die Preisrichter die Bewertung der Tiere vor.

Die Lokalschau öffnet für Besucher am Samstag um 14 Uhr. Für den Abend ist eine gemütliche Festrunde geplant, an deren Beginn um 19.30 Uhr die Bekanntgabe und Ehrung der Vereinsmeister stattfindet. Ausgezeichnet werden sollen auch langjährige Mitglieder des Vereins.

An beiden Tagen der Lokalschau dreht sich im Züchterheim das Glücksrad. Ausgespielt wird eine Reihe ansehnlicher Preise. Der Kleintierzuchtverein bewirtet.

Am Sonntagmorgen ist die Ausstellung ab 10 Uhr zu Kleintierbörse und Frühschoppen geöffnet. Für den Nachmittag ist ein gemütlicher Gemeindenachmittag geplant. Gegen 17 Uhr endet die Ausstellung offiziell – abgesehen vom geselligen Ausklang, der sich ohne Zwang und ohne Programm anschließt.