Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Großbritannien Herzogin Kates Schwester hat sich getraut

Von
Verheiratet! Pippa Middleton und ihr Ehemann James Matthews küssen sich nach der Trauung. Foto: Kirsty Wigglesworth Foto: dpa

Englefield - Sechs Jahre nach ihrem aufsehenerregenden Auftritt als Trauzeugin bei der Hochzeit ihrer Schwester, der britischen Herzogin Kate, hat Pippa Middleton selbst geheiratet. Die 33-Jährige gab dem Hedgefonds-Manager James Matthews (41) am Samstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Grafschaft Berkshire das Jawort.

Nach der Trauung erhaschten Journalisten einen Blick auf das küssende Brautpaar vor der St. Mark's Kirche im Örtchen Englefield.

Zu den illustren Gästen des Society-Sternchens zählten neben Tennisstar Roger Federer Herzogin Kate (35) und Prinz William (34) mit ihren Kindern Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2) sowie Williams Bruder, Prinz Harry (32). Ob auch dessen Freundin, die US-Schauspielerin Meghan Markle (35), die Feier besuchte, war unklar.

Eine britische Boulevardzeitung wollte am Samstagabend beobachtet haben, wie Harry seine Freundin in seinem Auto zum Hochzeitsempfang fuhr. Ein entsprechendes Foto veröffentlichte "The Sun" am Sonntag auf ihrer Titelseite.

Middleton war bei Kates Hochzeit mit Prinz William 2011 Trauzeugin gewesen und hatte mit ihrem figurbetonten Kleid viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Am Samstag war es dann Kate, die das mit Rüschen besetzte Designerkleid ihrer Schwester vor dem Betreten der Kirche richtete. Zuvor hatte ein Oldtimer Cabrio die Braut vor der St. Mark's Kirche abgesetzt. Kates Kinder übernahmen bei der Trauung ihrer Tante kleine Rollen: George trug die Ringe, während Charlotte als Blumenmädchen entzückte.

Die britische BBC schrieb nach der Hochzeit von "Mr. und Mrs. Matthews". Nach Medienangaben soll die Feier rund 300 000 Pfund (knapp 350 000 Euro) gekostet haben. Zwischen 150 und 350 Gäste sollen das luxuriöse Hochzeitsfest besucht haben.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading