Glatten. Bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des SV Glatten in der Glatttalhalle war die Beteiligung gegenüber den Vorjahren deutlich geringer. Dies tat jedoch der Spannung in den Spielen keinen Abbruch.

Im Doppelwettbewerb wurden die Spieler einander zugelost, und so kam es zu spannenden Begegnungen in den Halbfinals: Schwarz/D. Wil-ding setzten sich mit 3:1 gegen Kiris/Schlaich durch. Das zweite Halbfinale gewannen Fuchs/H.D. Reich knapp gegen Hamm/P. Weigold. Den dritten Platz sicherten sich Hamm/P. Weigold mit einem 3:2 Sieg gegen Kiris/Schlaich. Im Finale setzten sich Fuchs/H.D. Reich mit 3:0 Sätzen gegen Schwarz/D. Wilding durch und wurden somit neue Vereinsmeister.

Die Einzelmeisterschaften wurden zunächst in Gruppen ausgespielt, in denen es schon in der Vorrunde zu spannenden "Ausscheidungsspielen" kam. Mancher Spieler, der weiter vorne gehandelt wurde, schied aus. Im ersten Halbfinale spielte Stefan Schwarz groß auf und ließ Erkan Kiris mit einem glatten 3:0-Sieg keine Chance. Auch im zweiten Halbfinale gab es einen 3:0-Sieg: Ralf Fuchs gewann gegen Florian Horn. Im kleinen Finale sicherte sich Erkan Kiris den dritten Platz gegen Florian Horn. Im Finale gewann Ralf Fuchs mit 3:1 Sätzen gegen Stefan Schwarz.

Bei der Weihnachtsfeier der Tischtennis-Abteilung, die kurz darauf im Sportheim stattfand, berichtete Abteilungsleiter Achim Reich von einem erfolgreichen Jahr. Drei aktive Herrenmannschaften und eine Seniorenmannschaft nehmen am Spielbetrieb teil. Der Trainingsbesuch am Montag sei erfreulich, die Jugendarbeit nehme dank der Trainingsarbeit von Sebastian Weigold und Sascha Schwarz wieder Fahrt auf, so Reich, der auch auf verschiedene Aktivitäten im Vereinsjahr zurückblickte.