Glatten Herbert Müller 40 Jahre im Dienst

Von
Ehrung, Verabschiedungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Glatten (von links): Kommandant Karl-Heinz Weigold, Daniel Glaser, Kreisbrandmeister Frank Jahraus, Michael Müller, Volker Pfefferle, Herbert Müller, Patrick Schätter, Gerhard Wirsdorf, Philipp Jauch, Hermann Weisser und Bürgermeister Tore-Derek Pfeifer. Foto: Ade Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Uwe Ade

Neues Fahrzeug, Integration der Abteilung Neuneck in die Abteilung Glatten, Jubiläum der Jugendfeuerwehr und 22 Einsätze: Die Feuerwehr Glatten mit den Abteilungen Glatten und Böffingen hat bei der Hauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurückgeblickt.

Glatten. Ein Höhepunkt der Versammlung im Feuerwehrhaus in Glatten war die Ehrung für den früheren Neunecker Abteilungskommandanten und jetzigen Gruppenführer Herbert Müller für 40 Jahre Feuerwehrdienst. Er bekam von Kreisbrandmeister Frank Jahraus das Feuerwehrehrenzeichen des Landes in Gold verliehen. Müller war 25 Jahre Abteilungskommandant in Neuneck und von 1989 an zehn Jahre lang stellvertretender Gesamtkommandant.

Wie Kommandant Karl-Heinz Weigold berichtete, verfügt die Feuerwehr Glatten derzeit über 56 Feuerwehrleute – 40 in der Abteilung Glatten mit der integrierten Gruppe Neuneck unter der Führung von Weigold und 16 in Böffingen unter der Führung von Stephan Junt. Weigold hatte 2015 insgesamt 22 Einsätze für Glatten verzeichnet. Einer davon war der Großeinsatz im Juli im Kindergarten nach einer starken Rauchentwicklung, die sich von der Pelletheizung aus ausgedehnt hatte. Die Erzieherinnen hätten gut reagiert und die Kinder schnell nach draußen gebracht, lobte Weigold.

Zum 1. Januar 2015 war die ehemalige Einsatzabteilung Neuneck in die Abteilung Glatten integriert worden. "Seither üben wir gemeinsam, und ich finde, dass dies ganz gut passt", zog der Kommandant in seinem Rückblick eine erste Bilanz. Weigold erinnerte auch an das für die Wehr bedeutende Ereignis, als Vertreter im Oktober zusammen mit Bürgermeister Tore-Derek Pfeifer das neue Fahrzeug HLF 20 in Ulm abgeholt hatten. Seitdem steht dieses bei den Übungen im Mittelpunkt – offiziell soll es, umrahmt von einem zweitägigen Fest, im Juni in Dienst gestellt werden.

16 Übungen, davon vier gemeinsam mit Glatten, hat die Abteilung Böffingen im vergangenen Jahr absolviert, wie Stephan Junt berichtete. Zudem üben fünf Kameraden der Abteilung seit Oktober mit dem neuen Fahrzeug in Glatten.

Für die 19-köpfige Jugendfeuerwehr vermeldete Roland Chares 26 Übungen im Bereich Feuerwehrtechnik. Acht Betreuer sind für die Jugendlichen da. Ein Höhepunkt im vergangenen Jahr war die Feier zum zehnjährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr im Glattener Rathaus.

Für die "tolle Zusammenarbeit und die stetige Einsatzbereitschaft im Ehrenamt" dankte Bürgermeister Pfeifer der Feuerwehr im Namen des Gemeinderats und der Bevölkerung auch mit Blick auf die Tätigkeiten im sozialen und gesellschaftlichen Bereich.

Ausführlich ging der stellvertretende Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzende Franz Wittich auf Neuerungen im Feuerwehrwesen ein. Kreisbrandmeister Frank Jahraus dankte dafür, dass die Arbeit in Glatten so gut funktioniert und lobte – mit Blick auf die Lage in Dornstetten – die Doppeleinsatzbereitschaft zahlreicher Feuerwehrleute. Jahraus regte erneut die Gründung einer Altersabteilung an.

Nach Jahrzehnten bei der Feuerwehrabteilung Neuneck wurden Michael Müller (21 Jahre aktiv), Volker Pfefferle (29 Jahre), Hermann Weisser (34 Jahre), Gerhard Wirsdorf und Hanspeter Pfefferle (beide 37 Jahre) verabschiedet.

Kreis Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading