Geislingen "Der Trend zum Zweitbuch hält an"

Von
Thomas Miller, Eberhard Rausch, Reiner Veit, Thomas Preuhs (hinten, von links), Gisela Lang und Alwine Urbanietz von der Rosenfelder Iselin Schule, Melanie Ott von der Grundschule Binsdorf/Erlaheim, Waltraud Raabe von der Grundschule Heiligenzimmern sowie Oliver Schmid (vorne, von links) freuen sich über die Grundschul-Lexika für Erst- und Zweitklässler. Foto: Schütz Foto: Schwarzwälder-Bote

Binsdorf. (ls) Warum lassen Bäume im Herbst ihre Blätter fallen? Wovon ernährt sich das Eichhörnchen? Und was macht eigentlich ein Bürgermeister?

Nun, die Bürgermeister von Geislingen und Rosenfeld, Oliver Schmid und Thomas Müller, freuen sich darüber, dass die Erst- und Zweitklässler der Grundschulen von Geislingen, Binsdorf/Erlaheim, Heiligenzimmern und Rosenfeld diese und weitere Fragen künftig im "DUDEN Grundschullexikon" nachschlagen können – und zwar jeder in seinem eigenen.

Denn zu Weihnachten schenkt die Thomas Preuhs Holding aus Binsdorf den vier Schulen über 250 Lexika.

"Wir haben jedes Jahr zu Weihnachten größere Spendenaktionen", erklärt Geschäftsführer Thomas Preuhs. "In diesem Jahr wollten wir nicht nur international, sondern auch regional etwas tun". Bildung zu fördern sei ihm ein wichtiges Anliegen, zumal die Grundschüler von heute potenzielle Lehrlinge von morgen seien.

Zu der Idee mit den Büchern inspirierte ihn die Initiative "Lesen Lernen – Leben Lernen" des Rotary Club Ebingen, dessen Vizepräsident Reiner Veit die Vorteile der Lexiken "für Zuhause" hervorhob: "Das Buch ist für die ganze Grundschulzeit gedacht – die Kinder sollen Informationen nicht bloß googeln." Eberhard Rauschenberger, Leiter der Geislinger Schloßparkschule, lobte im Namen aller Rektoren den pädagogischen Aspekt der Weihnachtsaktion: "Unsere Schüler werden dazu angehalten, selbst zu forschen und Dinge nachzuschlagen. Die Buchspende kam überraschend als Freude zum Fest und passt zu unserem Konzept."

Darüber hinaus stießen Eltern bei den Fragen ihrer Kinder oft an ihre Grenzen, wie Schmid hinzufügte. Daher sei es gut, wenn sie mit dem Lexikon jetzt auch zuhause Antworten fänden. Rauschenberger schmunzelte: "Der Trend zum Zweitbuch hält an."

  
Geislingen
  
Zollernalbkreis

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading