Gechingen Kontinuierliche Arbeit zahlt sich aus

Von
Bürgermeister Jens Häußler, Michael Breitling und Horst Böttinger, die das Ehrenzeichen in Silber erhielten, gemeinsam mit Kommandant Jürgen Eßlinger (von links). Foto: Selter-Gehring Foto: Schwarzwälder-Bote

Gechingen (sel). Ein Zeichen für die kontinuierliche Arbeit der Feuerwehr Gechingen ist zum einen die Gewährleistung einer stets einsatzbereiten Mannschaft durch das erfolgreiche Heranziehen des eigenen Nachwuchses. Zum anderen die Tatsache, dass jedes Jahr aktive Helfer aufgrund ihrer Weiterbildung und Erfahrung befördert sowie langjährige Mitglieder geehrt werden können.

Abzeichen in Silber

Bei der diesjährigen Hauptversammlung verlieh Bürgermeister Jens Häußler gemeinsam mit Kommandant Jürgen Eßlinger das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst an Michael Breitling und Horst Böttinger. Zu Ehrenmitgliedern der Feuerwehr Gechingen wurden Norbert Müller und Wolfgang Noller nach 30 Jahren aktivem Dienst ernannt. "Dahinter steckt viel Engagement und Identifikation mit den Aufgaben der Feuerwehr", lobte Häußler.

Aus den Reihen der Jugendfeuerwehr traten nach Erreichen der Volljährigkeit mit Saskia Vogel, Marcel Vogel und Fabian Folsche drei junge Nachwuchskräfte, die in der Jugendfeuerwehr herangewachsen sind, in den aktiven Dienst über. Sie wurden zur Feuerwehrfrau und zum Feuerwehrmann befördert. Zum Oberfeuerwehrmann konnten Konstatin Böttinger und Felix Sauter ernannt werden. Heiner Vogel, der sich neben seinem aktiven Feuerwehrdienst in der Betreuung und Ausbildung der Jugendwehr engagiert, wurde zum Hauptfeuerwehrmann ernannt. Aufgrund seines langjährigen Engagements, fachlicher Kompetenz und seiner Eignung als Führungskraft wurde Edgar Schmid in der Versammlung zum Brandmeister befördert.

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Kreis Calw
Anzeige
Gastro-Tip Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading