Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Gechingen Kinder halten die Balance

Von
An mehreren Stationen übten sich die Kinder im Zielen, Rutschen, Klettern und Balancieren. Foto: Selter-Gehring Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Zum Jahresabschluss hatten die Sportfreunde Gechingen zu einer bewegten Jugendweihnachtsfeier in die Sporthalle eingeladen.

Gechingen. An vielen Stationen konnte balanciert, gehüpft, gerollt, gerutscht, geschwungen und geklettert werden. Es gab Geschicklichkeitsspiele, Vorführungen sowie heiße und kalte Getränke und Kuchen für die Nachwuchssportler sowie ihre Begleitung. Nicht fehlen durfte an diesem Nachmittag der Nikolaus, der für alle Teilnehmer praktische Geschenke mitbrachte.

Rund 100 Übungsleiter im Einsatz

Mehr als 500 Kinder und Jugendliche, und damit 40 Prozent der Gesamtmitgliederzahl, sind in den elf Abteilungen der Sportfreunde Gechingen aktiv. Ob beim Fußball, Mountainbike, Schwimmen, Badminton, Ju-Jutsu, Sportschießen, Tennis, Tischtennis Turnen und Volleyball – in allen Sparten werden sie von den mehr als 100 Übungsleitern des Vereins qualifiziert betreut und trainiert. In der Jugendweihnachtsfeier sieht Gesamtjugendleiter Joachim Glaser eine Gelegenheit, dass sich die jungen Sportler, vom Kinderturnen für die Kleinsten bis zu den Jugendfußballern, über alle Sportarten hinweg treffen und kennenlernen können.

Für Abwechslung sorgt bei der jährlichen Feier der Sportfreunde Gechingen, dass die Abteilungen sich bei der Organisation abwechseln. "Letztes Jahr gab es eine Fackelwanderung und davor waren wir im Schwimmbad", so Glaser. Dieses Mal hatten sich die Abteilungen Turnen und Volleyball unter Federführung von Heide Hanschke sowie Thomas Eßlinger ein unterhaltsames Programm für die rund 150 Teilnehmer ausgedacht.

Der Nachmittag war unterteilt in zwei Abschnitte. Zunächst gab es Stationen für die Kleinsten von eineinhalb bis fünf Jahren. Sie konnten sich im Zielen, Rutschen, Klettern und Balancieren üben. Im zweiten Teil wurden die Anforderungen für die Schulkinder etwas höher geschraubt und sie waren bei Geschicklichkeitsspielen gefordert. Am Ende gingen alle ausgepowert nach Hause und konnten sich über das Geschenk, ein Handtuch mit dem Schriftzug des Vereins, freuen.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading